Rezension - Lockwood & Co. Das Grauenvolle Grab - Jonathan Stroud

Jonathan Stroud

Titel: Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab
Autor: Jonathan Stroud
Übersetzt von: Katharina Orgaß, Gerald Jung
Band: 5 von 5
Verlag: Cbj
Seiten: 512
Ausgabe: Hardcover
Preis: 19,99
ISBN: 978-3-570-17462-3
Ersterscheinung: 27.11.2017
Quelle: Verlag

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe (Band 1): Rezension
Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel (Band 2): Rezension
Lockwood & Co. - Die Raunende Maske (Band 3): Rezension
Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom (Band 4): Rezension

Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar und ich wollte mich herzlichst beim Verlag dafür bedanken.


Lockwood & Co. lösen ihren schwierigsten und letzten Fall!
In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?


Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!



Wie sehr habe ich mich auf dieses Finale gefreut aber es hat mich auch unfassbar traurig gemacht, dass es mit diesem Buch zu Ende geht. Ich hatte natürlich meine Erwartungen und diese wurden mehr als erfüllt.

In dem 5. Teil geht es für Lockwood & Co. umso viel mehr als nur um das Geisterjagen. Sie wollen endlich wissen, was hinter all dem steckt und begeben sich dabei auf eine unfassbar gefährliche Mission. Sie finden Dinge heraus, wie für sie unmöglich waren und könnten es kaum glauben. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und sie müssen nicht nur ihr Leben retten.

Der finale Teil ist viel zu schnell vorbeigegangen. Die Geschichte war von der ersten bis zur letzten Seite unfassbar spannend. Wir haben gesehen, wie sich die Charaktere vom ersten bis zum jetzigen Band weiterentwickelt hat. Die Agentur hat sogar mittlerweile mehr als drei Mitglieder. Feinde wurden zu Freunden aber das Problem mit den Geistern besteht noch immer. Die Agentur hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Leben zu retten und London von dieser Plage zu befreien. In den letzten Bänden haben wir viele spannenden Austreibungen erlebt aber diesmal geht es um so viel mehr als das. Sie fragen sich, wie kam es eigentlich zu dieser Epidemie und wieso wird es immer schlimmer. Dabei stoßen sie auf Dinge mit denen keiner von ihnen rechnet. Die decken Dinge auf, die man nicht für möglich gehalten hat. Dieses Abenteuer ist mir wieder unter die Haut gegangen und auch die Charaktere sind mir so ans Herz gewachsen. Ich bin sehr froh, dass der Autor sich für diesen Weg der Geschichte entschieden hat und hat es einfach mit seinem Humor aber auch Ernsthaftigkeit ausgearbeitet. Das einzige, ich bin mit dem Ende nicht so ganz zufrieden. Natürlich würde ich mir wünschen, dass es noch weitergeht aber ich bin mir sicher, dass dies wirklich der letzte Band war.


In diesem Band wird so viel aufgeklärt und wir erfahren so viel über diese Welt. Außerdem ist es wieder ein spannendes Abenteuer mit viel Humor, Ernsthaftigkeit und vielem mehr. Ein toller Abschluss der Reihe nur das Ende war für mich nicht ganz zufriedenstellend.


Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 
          

Keine Kommentare: