Rezension - Nachtkiller - Simon Kernick

Simon KernickTitel: Nachtkiller
Autor: Simon Kernick
Übersetzt von: Kristof Hahn
Band: 1 von ?
Verlag: Heyne
Seiten: 480
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-453-43891-0
Ersterscheinung: 10.04.2017
Kaufen: Verlag

Klappentext/Inhalt:

Er findet dich ... wo immer du bist

Jane Kinnear verbringt den Abend bei ihrem Geliebten Anil, als dessen Frau Sharon in der Wohnung auftaucht. In letzter Sekunde kann Jane sich unter dem Bett verstecken. Dann geschieht das Unfassbare: Ein Mann dringt in das Schlafzimmer ein und tötet Anil und seine Frau. Jane hält den Atem an, als Sharon sie flehend ansieht, bevor sie ihre Augen für immer schließt. Fast glaubt sie, dem Albtraum entronnen zu sein. Doch als klar wird, dass Anil ein MI5-Agent war, werden seine Geheimnisse zu ihren …

Meine Meinung:

Ich hatte im Mai ja mit einer Flaute zu kämpfen und dies war wirklich nicht schön. Derzeit hält sie leider auch noch etwas an aber ich hab dieses Buch innerhalb von drei Tagen gelesen. Darüber bin ich sehr froh und ich hoffe so langsam geht es aufwärts. Ich habe von dem Autor schon ein paar Bücher gelesen und war auf sein neuestes Werk gespannt.

Jane Kinnear hat eigentlich einen wundervollen Abend aber plötzlich wendet sich das Blatt. Ein Mann will Informationen und quält ihren Geliebten dabei. Sie kann sich gerade noch verstecken und muss alles mit anhören. Danach wird sie gejagt und wird unter Polizeischutz gestellt. Der Ermittler Ray nimmt sich mit seinen Kollegen den Fall an. Vor allem kennt er den Toten und hat schon zu Anfang eine Ahnung mit was es zu tun hat.

Ray ist erfahrener Polizist und gehört einer gewissen Abteilung an. Als er den Toten sieht, kann er es nicht glauben. Die beiden hatten vor Jahren mal miteinander zu tun und in einer Sache, die nicht gerade schön war. Bei seinen Ermittlungen stößt er immer wieder auf die Sache von damals. Als dann auch noch etwas Gravierendes mit seinem Partner passiert, weiß er, es hat mit damals es zu tun und er muss es aufhalten.

Ray ist kein gewöhnlicher Polizist, da er für eine gewisse Organisation arbeitet. Er liebt seinen Job aber hasst es, dass er nicht mehr Spielraum hat, da die Gesetze einen viel verbieten und nehmen. Deshalb geht er immer wieder bis zur Belastungsgrenze und auch darüber hinaus. Er macht Dinge, die sonst keiner machen würde um es zu verhindern. Dadurch lebt er allein. Bei so einem Job, kann er keine Frau und Kinder haben und viele Freunde hat er auch nicht. Er lebt vor allem für den Beruf und sonst für nichts.

Ich muss sagen, dass ich den Anfang wirklich stark fand von dem Buch und mich auf eine tolle und spannende Geschichte gefasst gemacht habe. Die habe ich auch größtenteils bekommen aber es waren dennoch viele langatmige Stellen vorhanden. Wir haben immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit. Bei manchen fand ich es gut aber viele davon fand ich auch überflüssig. Außerdem waren für mich in dem Buch auch ein paar Logikfehler. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gefallen und auch die Geschichte an sich. Da ich von dem Autor schon einiges gelesen habe, wusste ich, dass es vor allem auf die Ermittlung ankommen wird. Dennoch fand ich die Ermittlung nicht immer authentisch. Ab einem gewissen Punkt konnte man schon ahnen, was gegen Ende passieren wird aber dennoch war es spannend. Das Ende war in Ordnung aber ich freue mich, wenn es weitergeht.

Was ich leider noch sagen muss ist, dass der Klappentext wirklich unpassend gewählt wurde. Es geht ja eigentlich um dem Ermittler Ray und um eine Bekämpfung von etwas Bestimmten. Jane kommt natürlich vor aber sie ist eben nicht die Protagonistin in dem Buch.

Fazit:

Der Fall und das ganze Drumherum war spannend, nervenaufreiben und konnte mich mitreißen. Die Rückblicke in die Vergangenheit waren mir zu viel und auch etwas unnötig. Es gab auch ein paar Logikfehler und der Klappentext ist leider auch unpassend gewählt.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln



Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank an den Heyne Verlag!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen