Rezension - LIZA - Caro Line

Caro LineTitel: LIZA
Autorin: Caro Line
Band: Einzelband
Verlag: Booklounge Verlag
Seiten: 228
Ausgabe: Taschenbuch / eBook
Preis: 8,99 / 2,99
ISBN: 978-3-3947115006
Ersterscheinung: 24. März 2017
Kaufen: Verlag


Klappentext/Inhalt:

»Herr Schuster«, begann er. »Die Auswertung des MRTs ergab, dass Sie in Ihrer Hüfte einen Tumor haben … Es besteht der Verdacht auf Knochenkrebs.«

Diese Schreckensdiagnose verändert das Leben der schwangeren Liza schlagartig. Täglich muss sie mit ansehen, wie sich der Zustand ihres Mannes verschlechtert und er letztlich den Kampf gegen den Krebs verliert. In ihrer tiefen Trauer macht sie eine Entdeckung, die sie nicht nur in Gefahr bringt, sondern auch über die Landesgrenze hinaus.


Meine Meinung:

Dieses Buch ist eine Rezensionsexemplar und ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag.

Der Klappentext hört sich nach einer traurigen, nervenaufreibenden Geschichte an und diese habe ich auch bekommen.

Liza hat ein wunderbares Leben. Sie hat einen Mann, ein Kind und wird bald zum 2. Mal Mutter. Es könnte nicht besser sein aber eines Tages erhält ihr Mann die Diagnose Krebs. Eine Welt bricht für die schwangere Liza zusammen. Es steht ihr eine schreckliche und sehr schwere Zeit bevor. Doch dann kommt es sogar noch schlimmer für sie und kann sie gerettet werden? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen.

Liza ist ein fröhlicher, positiv denkender Mensch. Sie liebt das Leben. Sie liebt ihre Mann und ihr Kind abgöttisch. Sie freut sich auf ihr zweites Kind und es könnte nicht perfekter sein. Als die beiden die Krebsdiagnose erfahren, bricht für Liza eine Welt zusammen. Sie ist am Boden zerstört und die Phase, die dann folgt, ist absolut schwer für sie. Aus einer lebensfrohen Frau, wird eine Frau, die keinen Sinn mehr im Leben sieht, Depressionen hat und sich an nichts mehr erfreuen kann. Zu alledem kommt es noch viel schlimmer, ihr Mann hatte Geheimnisse und diese kommen jetzt ans Licht. Liza muss dadurch eine noch schlimmere Zeit durchstehen als gedacht.

Als ich die ersten Seiten gelesen habe, konnte ich mich absolut in die Geschichte fallen lassen. Der Schreibstil ist flüssig und nimmt einen mit. Es ist eine tragische Geschichte über Krankheit, Depressionen, Geheimnisse und vielen mehr. Mit einigen Dingen habe ich in dem Buch absolut nicht gerechnet. Mir hat es absolut gefallen, wie Liza, die eine sehr starke und lebensfroh Frau, auf einmal in ein tiefes Loch stürt und wie sie dieses überwinden kann. So kann leider das echte Leben absolut sein. Dennoch habe ich zwei Kritikpunkte. Zum einen fand ich, hätte man das Thema Krebs einfach noch intensiver einbauen können. Zum anderen haben mir die Kapitelüberschriften nicht ganz so zugesagt. Ich glaube es wäre einfach noch schöner gewesen, wenn man anfangs Zitate genommen hätte, die zur der jetzigen Situation gepasst hätte.

Fazit:

Eine berührende Geschichte, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Eine Protagonistin, die anfangs das blühende Leben ist und durch eine Diagnose ihres Mannes, alles positive verliert und ein Weg durch eine schwere Krise geht.

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen