Rezension - Devoted - Geheime Begierde - S. Quinn

© Cover: Goldmann-Verlag
Titel: Devoted – Geheime Begierde
Autorin: S. Quinn
Übersetzt von: Andrea Brandl
Band: 1 von 6
Verlag: Goldmann
Seiten: 352
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-442-48035-7
Ersterscheinung: 19.08.2013
Kaufen: Verlag Thalia

Er ist jung, er ist erfolgreich, er ist sexy. Aber er ist ihr Lehrer. Und ihre Liebe ist verboten.
Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen. Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …
Ich hatte jetzt einige Monate auf New Adult so gar keine Lust aber dann habe ich durch Zufall dieses Buch entdeckt und es klang wirklich interessant. Also habe ich es gekauft und gleich angefangen zu lesen. Ein paar Erwartungen hatte ich schon aber manches hat sich nicht erfüllt.

Sophia hat kein einfaches Leben. Als sie an der Schauspielschule in London genommen wird, ist damit ein Traum für sie wahr geworden. Sie freut sich schon unglaublich an dieser Schule unterrichtet zu werden. Außerdem wird ein Dozent der unwiderstehliche, atemberaubend aussehende und ein erfolgreicher Schauspieler, nämlich Marc Blackwell einen Kurs leiten. Sie ist schon ganz aufgeregt und freut sich unglaublich. Schnell merkt Sophia, dass da mehr ist als gedacht zwischen Schülerin und Lehrer. Was wird zwischen den beiden passieren? Das müsst ihr natürlich selber lesen.

Sophia hat schon einiges durchmachen müssen. Deshalb freut sich sich unglaublich als sie diese Chance erhält. Endlich kann sie in ein neues Leben starten. Womit sie natürlich nicht gerechnet hat, dass zwischen ihrem Lehrer und ihr etwas laufen wird. Sie ist total von ihm angetan und begibt sich auf eine gefährliche Reise zwischen Lust und Realität. Sie entdeckt durch Marc ganz andere Seiten von sich und wächst in vielen Dingen über sich hinaus.

Ich muss sagen, dass ich solche Bücher zwischendurch immer wieder gern lese. Außerdem hat es mir auch gereizt mal eine Schüler/Lehrer Geschichte zu lesen. Anfangs fand ich das Buch echt gut. Der Schreibstil lässt sich flüssig und schnell lesen und man fliegt nur so durch das Buch. Dennoch habe ich eine Kritik an dem Buch. Die Weise wie sich näher kommen fand ich schon ein wenig komisch aber ich dachte mal sehen wie es weitergeht. Marc macht mit Sophia Dinge, mit denen keiner so richtig rechnet. Was mich nach einer Weile einfach gestört hat, dass es nur noch um Sex ging und um nichts anderes. Mir hat dieses drumherum gefehlt. Vor allem sie ist ja auf einer Schauspielschule aber davon erfahren wir nur am Anfang was und dann geht es nur um die beiden, dass fand ich dann doch echt schade.
Der Anfang war wirklich vielversprechend und die Idee mit der Schauspielschule fand ich auch interessant. Danach geht es aber nur um die beiden und nur um das Eine. Mir war das an manchen Stellen echt zu viel. Vor allem kann ich gewisse Entscheidungen von Sophia nicht ganz nachvollziehen. Dennoch werde ich vermutlich weiter lesen, da ich schon wissen will, wie es mit den beiden weitergehen wird.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5


3 von 5 Engeln 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen