Buchvorsatz: Bücher mit mehr als 500 Seiten lesen

07:00

Huhu ihr Lieben,

ich denke ihr kennt das alle. Am Anfang jedes Jahres nimmt sich doch jeder Bücherjunkie sich Vorsätze vor, dass er seinen SuB verkleinern will, weniger Neuzugänge haben möchte, mehr Reihen beenden will usw. usw. :D. Ich denke die Liste ist bei vielen noch etwas länger.

Ich habe mir auch einige Vorsätze genommen. Einer meiner Vorsätze ist,

  • jeden Monat mindestens 1 Buch lesen, dass mehr als 500 Seiten hat.

Ich habe letztes Jahr doch öfter mal eher zu dünneren Büchern gegriffen. Meist so 300-400 Seiten aber kaum zu 500 Seiten oder mehr und natürlich habe ich einige dicke Bücher auf dem SuB. Ich wollte dieses Jahr unbedingt auch diese dicken Bücher lesen und vom SuB befreien und ich bin gerade mein (kleines/großes) schlaues Buch durchgegangen und habe festgestellt, dass ich jeden Monat mindestens 1 Buch davon gelesen habe (außer August aber das liegt daran, dass ich kein Buch ausgelesen habe aufgrund der Arbeit).

Ich dachte mal ich zeig Euch mal meine Bucheintragungen und die dazu gehörigen Bücher :))!

Januar:

Im Januar habe ich gleich drei dicke Bücher vom SuB befreit und das ist natürlich wirklich toll.


  • Endgame
  • Wie Sterne so golden
  • Nacht ohne Sterne (leider finde ich es gerade nicht :D, ich glaub ich hab es vertauscht aber ich bin mir gerade echt nicht sicher)
Ich muss sagen Endgame und Wie Sterne so golden haben sich super schnell lesen lassen und ich war in einem Rutsch fertig. Nacht ohne Sterne hat sich für mich sehr gezogen und das fand ich ein wenig schade.

Februar:


  • Wie Schnee so weiß
  • Mr. Mercedes

Im Februar habe ich eines meiner dicksten Bücher gelesen und zwar So Schnee wie weiß. Ich musste einfach wissen wie das Ganze enden wird und ich hab zwar den kompletten Monat gebraucht aber ich war total stolz als ich es geschafft hatte :). Außerdem habe ich noch Mr. Mercedes gelesen/gehört und das habe ich in wenigen Tagen verschlungen.

März:

  • Clockwork Angel
  • Furchtlose Liebe
  • Stay with me

Auch im März habe ich gleich drei dicke Bücher geschafft. Zum einen habe ich Clockwork Angel gelesen und das wurde ja auch endlich mal Zeit. Die Geschichte ist echt gut und es ist echt eine Schande, dass ich es solange auf dem SuB gehabt hab. Außerdem habe ich endlich Furchtlose Liebe gelesen. Da hatte ich gewartet bis Band 3 erschienen ist und leider war der zweite Band nicht ganz so meins und es hat sich doch ganz schön gezogen. Stay with me hat sich auch wieder gut lesen lassen.

April:


  • Clockwork Prince
  • Helden des Olymp
  • Finderlohn
  • Clockwork Princess

Im April habe ich gleich 4 dicke Bücher gelesen *.*. Dadurch war der Lesemonat vielleicht nicht ganz so gut wie bisher. Zum einen habe ich beide Clockwork Bücher gelesen und ich bin echt froh, dass ich sie endlich ausgelesen habe. Es ist ein tolle Trilogie. Nachdem ich Percy Jackson ausgelesen habe, musste ich natürlich Helden des Olymp anfangen und ich mag es echt gerne. Nach Mr. Mercedes war klar, dass ich Finderlohn lesen/hören muss. Es hatte doch einige Längen aber dennoch war es ganz gut.

Mai:


Im Mai habe ich nur Plötzlich Prinz mit mehr als 500 Seiten gelesen aber dass ist ja auch mal ok. Ich muss sagen, dass ich dieses Buch absolut vergöttere und liebe  *.*!!!! Diese Geschichte ist einfach grandios!

Juni:


Im Juni habe ich auch nur eins gelesen aber dafür einen Thriller. Post Mortem habe ich eher zufällig in der Buchhandlung entdeckt und dachte, dass hört sich ja gut an und ich war wirklich positiv überrascht.

Juli.


Auch im Juli habe ich nur ein dickes Buch gelesen und dieses habe ich auch bei einer Leserunde gelesen. Aber ich habe meinen Vorsatz erfüllt und das freut mich natürlich total. Das Buch war ganz gut. Es hatte wieder einige Stellen, die ich nicht so gut fand aber es ist dennoch eine interessante Buchreihe.


Wie oben schon erwähnt habe ich im August kein Buch beendet. Das lag daran, dass ich einfach so viel gearbeitet habe und ich abends oft so platt war, dass ich einfach nichts mehr lesen konnte. Ich hab im August aber Helden des Olymp 02 und die Zeitagentin angefangen zu lesen, das sind beide Bücher mit mehr als 500 Seiten aber ich hab sie leider nicht zu Ende gelesen. Dafür zählen sie ja in den September und das ist ja auch schon mal gut :))

Wie sieht es mit Euren Vorsätzen aus? Haben welche geklappt und wenn ja, welche? :))

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hallihallo :)

    Deinen Vorsatz mit den 500 Seiten Büchern, finde ich wirklich super, ich lese selbst gerade ein Buch, das über 800 Seiten hat! Mein Vorsatz lautet schon seit Jahren: "Ich möchte gerne einmal 100 Bücher im Jahr lesen". Aber ich denke, dass ich auch dieses Jahr daran scheitern werde und es dann nächstes Jahr ganz einfach nochmal versuche ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :))

      dankeschön! Ich denke solche Vorsätze sind besser als wir wollen den SuB abbauen usw :D
      Ich drück die Daumen, dass du es kommendes Jahr dann schaffst :))

      Viele Grüße

      Löschen
  2. Hallo :)

    da hast du ja schon einige dicke Wälzer vernichtet dieses Jahr.. Ich nehme mir das für nächstes Jahr auch vor.. Ich habe jede Menge dicke Bücher (also ü600), die ich eigentlich unbedingt lesen will, aber es nie tue, weil ich in der Zeit ja auch zwei dünnere lesen kann.. Total bescheuert irgendwie.. Immerhin Stay with me habe ich dieses Jahr auch schon gelesen ;)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, liebe Mella!

    Das ist ein guter Vorsatz, wie ich finde. Ich hasse ja eigentlich so dicke Bücher und muss mich echt überwinden zum Lesen. Aber bei Lieblingsautoren wie Julie Kagawa, Cassandra Clare oder Marissa Meyer ist es ok. Bei neuen Autoren lasse ich es oftmals lieber, die Bücher liegen dann sowieso nur ewig im Regal, bevor ich sie letztendlich wieder verkaufe...
    Ich persönlich habe keine Vorsätze, weder, was Bücher angeht noch sonst. Jeglichen Stress minimieren;)

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)

    Bewusst formuliert habe ich keine Vorsätze, aber wenn, dann wäre es wohl "mehr lesen", da ich das letzte Jahr wenig Zeit dazu hatte.
    Dicke Bücher lese ich sowieso, weil die Bücher die ich mag, häufig über 500 Seiten dick sind. Und ich habe generell lieber dickere Bücher, einfach weil man viel detailreicher in eine Welt eintauchen kann und natürlich kaufe ich mir lieber ein dickes Buch für 20€ wie die Geschichte auf 3 dünne Bücher aufgeteilt für je 15€. Als arme Studentin finde ich das nämlich ziemlich fies (Bestes Beispiel aktuell die 13. Fee).

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Den Vorsatz sollte ich mir wohl auch mal machen. Ich hab schon festgestellt, dass in letzter Zeit kaum ein Buch auch nur an die 400 Seiten rankommt und oft sind es sogar noch deutlich weniger. Wahrscheinlich liegt das aber daran, dass ich nebenbei die Game of Thrones Reihe lese und die Bücher so dick sind, dass ich da aktuell nicht noch mehr von brauche. :D
    Aber schön, dass es bei dir so gut klappt! Es gibt ja wirklich tolle Bücher, die einem dann gar nicht so lang vorkommen, wie sie sind. Oder man freut sich einfach, dass man so lange etwas von der Geschichte hat :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Liebes,

    na bisher hat das doch ganz prima funktioniert :) Weiter so :=)

    Liebste Grüße <3 <3 <3
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ich habe diesen Beitrag auf meinem Blog geteilt, im Rahmen der Aktion "Stöberrunde".

    HIER ist meine Stöberrunde!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen 🙋

    Ich habe mir vorgenommen max. 1 Buch im Monat zu kaufen, solange mein SuB über 15 ist.

    AntwortenLöschen
  9. Hey Mausi <3
    Das ist ein interessanter Post. Hab ich bisher so noch nirgends gesehen, aber finde ich echt cool und interessant :)
    Ich find auch deine Bilder richtig toll, die du neuerdings immer machst. Sowohl hier, als auch auf Instagram :) ❤️

    Liebe Grüße 😚😚❤️😘

    AntwortenLöschen