Rezension - Der Kruzifix-Killer - Chris Carter

© Cover: Ullstein-Verlag
Titel: Der Kruzifix-Killer
Autor: Chris Carter
Band: 1 von ?
Verlag: Ullstein
Seiten: 480
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,95
ISBN: 978-3-548-28109-4
Ersterscheinung: 10.06.2009
Kaufen: Verlag Thalia


Er kennt keine Gnade. Er tötet grausam.

Und er ist teuflisch intelligent.

Los Angeles: Die Leiche einer wunderschönen Frau wird gefunden, zu Tode gequält und bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf ein in den Nacken geritztes Kreuz, ein Teufelsmal: das Erkennungszeichen eines hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und er ist Hunter immer einen Schritt voraus - denn er kennt ihn gut. Zu gut.
In letzter Zeit hatte ich immer mal wieder Lust einen Thriller/Krimi zu lesen. Nachdem ich auf Youtube ein paar Videso von der Padi gesehen habe und sie immer wieder von dem Autor geschwärmt hat, hab ich mal in mein Regal geschaut, da ich mir sicher war, dass ich ein Buch von dem Autor habe und ich hatte sogar den ersten Band hier stehen. Ich hatte echt einige Erwartungen an das Buch und diese wurden absolut erfüllt.

Als Robert Hunter zu einem neuen Tatort gerufen wird, ahnt er noch nicht, was in den nächsten Wochen alles auf ihn zukommen wird. Am Tatort finden sie eine Frauenleiche die bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt ist. Als Hunter einige Dinge auffallen, merkt er schnell, er hat damals einen großen Fehler begangen. Der Mörder treibt mit Hunter ein gefährliches Spiel und er will Hunter für alles bluten lassen.

Hunter liebt seinen Job obwohl er es mit grausamen Taten zu tun hat. Leider ist sein Partner nicht mehr da und er bekommt einen neuen an die Seite gestellt. Davon ist er absolut nicht begeistert aber da muss er nunmal durch. Ansonsten lebt er allein, hat keine eigene Familie und sorgt sich mehr um andere als um sich selbst.

An dieses Buch hatte ich echt so meine Erwartungen. Leider konnten mich in letzter Zeit viele Thriller nicht so richtig überzeugen aber dieser hat es echt in sich. Schon die ersten Seiten sind richtig spannend und du willst unbedingt mehr wissen. Der Täter ist grausam und schreckt vor nichts zurück. Die Aufklärung ist keine 0815-Geschichte sondern sehr interessant, aufwühlend und packend. Hunter ist ein großartiger Charakter. Dieses Buch ging mir echt unter die Haut. Es ist absolut spannend, man fiebert mit Hunter so mit und will das alles gut wird. Man denkt jetzt ist der größte Spuk vorbei aber dann kommt es noch viel härter und schlimmer. Absolut Genial. Die Aufklärung fand ich auch echt gut gemacht und damit hätte ich absolut nicht gerechnet. Dennoch hat noch so ein kleiner Funken gefehlt um 5 Engel zu geben, was wirklich schade ist.
Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Wir haben hier grausame Morde und vor allem will der Mörder Rache. Hunter ist ein großartiger Charakter in dem Buch und er stellt sich Aufgaben, die echt nicht einfach sind. Dieser Thriller ist mir absolut unter die Haut gegangen und war seit langem mal wieder ein richtig guter Thriller.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

1 Kommentar:

  1. Hey,

    tolle Rezension! :) Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen. Man hört ja nur gutes darüber.

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen