Rezension - Furchtlose Liebe - Alexandra Bracken

© Cover: Goldmann-Verlag
Titel: Furchtlose Liebe
Autorin: Alexandra Bracken
Band: 2 von 3
Verlag: Goldmann
Seiten: 576
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-442-47909-2
Ersterscheinung: 16.02.2015
Kaufen: Verlag Thalia


Die Überlebenden (Band 1): Rezension
Teil 2 der fesselnden Trilogie um das Mädchen, das Gedanken lesen kann.

Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ...
Dieses Buch hatte ich jetzt einige Monate auf dem SuB. Ich wollte es aber erst lesen, wenn der dritte Band erschienen ist. Da dieser vor kurzem veröffentlicht wurde, habe ich endlich danach gegriffen. Ich hatte einige Erwartungen aber alle wurden nicht erfüllt.

Ruby hat überlebt aber zu welchem Preis. Sie ist einer Organisiation beigetreten, führt Aufträge aus und vieles mehr. Eines Tages erfährt sie so einige Dinge und sie muss unbedingt jemanden finden. Dafür risikiert sie sehr viel und was sie am endet alles findet, ist für sie unfassbar. Kann sie in dieser Welt bestehen? Das müsst ihr unbedingt selber lesen.

Ruby ist ein taffe Person hat aber in gewissen Dingen große Zweifel. Sie muss jemanden finden und wird dafür alles tun. Dabei erfährt sie so einige Dinge, die sie nicht gerade gut findet. Auf dieser Reise findet sie aber auch Verbündetete und ist sehr froh darüber. Dann passieren einige schlimme Dinge und Ruby weiß nicht mehr was sie noch tun soll.

Mich konnte der Auftakt damals richtig begeistern, deshalb habe ich mich auf eine tolle Fortsetzung gefreut. Leider waren mir viele Stellen viel zu langamtig. Die Geschichte ist nicht so richtig vorangegangen und was mich wirklich gestört hat, dass Ruby nur Pech hat. Von einer Krise in die nächste. Ich fand das einfach zu viel des Guten. Dennoch erfahren wir hier einige interessante Dinge und gegen Ende wird es dann so richtig spannend. Am Ende ist ein wirklich mieser Cliffhanger und ich bin froh, dass es erst jetzt gelesen habe.
Auf diese Fortsetzung habe ich mich so gefreut. Leider konnte es mich nicht vollends überzeugen. Die Geschichte ging oftmals nicht so richtig voran, es hat gezogen und mich hat es sehr gestört, dass eine Katastrophe nach der nächsten kam. Gegen Ende wurde es aber dann echt gut und der Cliffhanger am Ende ist nicht gerade schön. Ich freue mich sehr auf den dritten Band und hoffe, dass er wieder so gut wie der Auftakt wird.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Kommentare:

  1. Huhu,

    mhhh wenn du den zweiten Band etwas zäh fandest, dann wird es dir mit dem dritten Band wahrscheinlich ähnlich gehen. Da dreht sich viel um Pläne schmieden usw.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    Mir hat der erste Band richtig gut gefallen, aber ich habe schon beim ersten gebraucht um wirklich in die Geschichte rein zu kommen und gleich nachdem ersten habe ich den zweiten gelesen und ich bin schon wieder überhaupt nicht in die Geschichte hinein gekommen. ich habe mich da wirklich durchgequält. Es war schrecklich. ^^ Band 3 möchte ich deshalb nicht mehr lesen. Meins war es irgendwie nicht. Liest du band 3 noch? Und hat es dich nicht gestört, dass sie nie erklärt haben, warum das ganze passiert ist?
    Liebe Grüße,
    Sarah von Büchermops

    AntwortenLöschen