Rezension - One more Chance - Befreit - Abbi Glines

07:00

© Cover: Piper-Verlag
Titel: One more Chance – Befreit
Autorin: Abbi Glines
Band: 8 von 13
Verlag: Piper
Seiten: 288
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-492-30567-9
Ersterscheinung: 11.08.2014
Kaufen: Verlag Thalia


Rush of Love – Verführt (Band 1): Rezension
Rush of Love – Erlöst (Band 2): Rezension
Rush of Love – Verreint (Band 3) Rezension
Rush too far – Erhofft (Band 4): keine Rezi (Geschichte aus seiner Sicht)
Twisted perfection – Ersehnt (Band 5): Rezension
Simple Perfection – Erfüllt (Band 6): Rezension
Take a Chance – Begehrt (Band 7): Rezension
Nachdem er Harlows Herz erobert hat, brach sein eigenes, weil er seinen größten Ängsten und Zweifeln nachgab. Jetzt hat er Harlow verloren, seine große Liebe, die Eine. Noch Monate später hat er sich von der Trennung nicht erholt und schleppt sich durch seinen tristen Alltag. Er steht auf, arbeitet unermüdlich, fleht seinen besten Freund Rush um Nachrichten über Harlow an. Er meidet all seine anderen Freunde, hinterlässt Harlow unzählige Voicemails, in denen er sie anfleht, zurück nach Rosemary Beach zu kommen. Dann schläft er ein. Alleine. Morgens steht er auf, und alles geht wieder von vorne los. Doch Harlow bleibt auf der Ranch ihres Bruders in Texas. Sie kann sich nicht dazu durchringen, Grants Voicemails abzuhören. Ihre Angst davor, was er ihr zu sagen hat, ist zu groß. Obwohl sie mit ihm zusammen sein will und obwohl sie weiß, dass er leidet und es tief bereut, dass er sie gehen ließ, weiß sie nicht, ob sie ihm jemals wieder ganz vertrauen kann. Denn als er das Geheimnis hinter ihrer behüteten Kindheit und Jugend herausfand, hat das ihre Beziehung tief erschüttert, vielleicht für immer zerstört, aber das Geheimnis, das Harlow jetzt in sich trägt, wird weitaus verheerendere Folgen haben. Kann sie es riskieren, Grant eine zweite Chance zu geben, oder wird sie das in ihn gesetzte Vertrauen letztlich zerstören?
Take a Chance hat ein so fieses Ende gehabt, da musste ich einfach sofort weiterlesen. Ich hatte einige Erwartungen und war anfangs nicht ganz so begeistert von der Richtung dieser Geschichte.

Harlow und Grant gehen mal wieder getrennte Wege. Beiden geht es aber dadurch wirklich sehr schlecht. Außerdem erfährt Harlow etwas und dafür will sie kämpfen. Keiner kann sie davon abhalten dies auch wirklich zu tun obwohl sie dabei am Ende nicht mehr Leben könnte.

Harlow erfährt etwas und sie will dies unbedingt. Keiner kann sie davon abhalten und bringt dabei viele gegen sich auf. Daneben trauert sie sehr um Grant, da er sie verlassen hat. Dennoch merkt sie, dass Grant um sie kämpft. Als die beiden sich wieder näher kommen, freut sie sich unglaublich. Ihr geht es endlich wieder besser. Außerdem will Grant ihr bei der ganzen Sache einfach beistehen und am Ende muss sie um vieles kämpfen.

Grant hat ein großes Fehler gemacht, als er Harlow fortgeschickt hat. Er weiß nichts mehr mit sich anzufangen und versucht Harlow zurückbekommen. Dann erfährt er etwas über sie und findet sie auch endlich. Er will für sie da sein und sie in allen Dingen unterstützen. Er hat zwar riesige Angst aber er will das beste für sie.

Ich muss ehrlich sagen anfangs fand ich die Geschichte nicht ganz so gut, da ich mir dachte schon wieder sowas ähnliches. Nach und nach konnte ich mit dem Verlauf der Geschichte aber anfreunden und letztendlich hat sie mir doch ganz gut gefallen. Dennoch finde ich, dass man daraus einfach noch mehr hätte machen können und vor allem auch einfach viel mehr Tiefe in das Ganze hineinlegen hätte können.
Anfangs hat mir die Geschichte nicht so ganz gefallen aber nach und nach konnte ich mich damit anfreunden. Sie konnte mich auch berühren aber trotzdem hätte man das Ganze noch mehr Tiefe geben können. Man hätte viel mehr aus dieser Geschichte machen können und das finde ich etwas schade. Das Ende fand ich dann in Ordnung aber nicht spektakulär.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

You Might Also Like

0 Kommentare