Rezension - Frostglut - Jennifer Estep

06:30

© Cover: Ivi-Verlag
Titel: Frostglut
Autorin: Jennifer Estep
Band: 4 von 6
Verlag: Ivi
Seiten: 432
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-492-70304-8
Ersterscheinung: 01.10.2013
Kaufen: Verlag Thalia


Frostfluch (Band 2): Rezension
Frostherz (Band 3): Rezension
Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird …
Dieses Buch habe ich mit der lieben Stefanie gelesen und es hat wieder total Spaß gemacht. Wir hatten beide einige Erwartungen an das Buch aber leider waren wir beide nicht so ganz überzeugt von diesem Band.

Gwen hat in letzter Zeit echt schon viel mitmachen müssen. Vor allem ist das Böse frei und will sie alle vernichten. Dies ist keine leichte Bürde für sie. Leider wird sie angeklagt, dass sie das Böse absichtlich freigelassen hat. Sie muss allen beweisen, dass dies nicht so ist aber was am Ende herauskommt ist noch viel schlimmer als alle gedacht haben.

Gwen ist zurzeit sehr gespalten. Auf der einen Seite ist so total glücklich mit Logan aber auf der anderen Seite ist das Böse frei und sie weiß, dass bald wieder ein Kampf anstehen wird. Als sie verdächtigt wird für das Böse zu arbeiten, ist sie am Boden zerstört. Alle hassen sie und verachten sie. Sie fühlt sich allein, einsam und total missverstanden. Sie will allen beweisen, dass sie für das Gute arbeitet und nur helfen will. Dann passiert etwas sehr schlimmes und Gwen hat große Angst um eine gewisse Person. Kann sie am Ende alle überzeugen und alle, die sie liebt retten? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen :)

Der dritte Band hat mir damals unglaublich gut gefallen und habe mich deshalb auf eine tolle Fortsetzung gefreut. Leider war ich von der ersten Hälfte des Buches echt enttäuscht. Mir hat die Richtung, in die das Ganze gegangen ist einfach nicht zugesagt. Es war total langweilig und langatmig. In der zweiten Hälfe passieren dann endlich einige Dinge und es wurde auch endlich spannender. Der Kampf der gegen Ende stattfindet hat mir dann wieder gut gefallen und das Ende ist irgendwie echt traurig.
Die erste Hälfte des Buches war ich wirklich enttäuscht. Es passiert einfach nicht so richtig was und vieles ist sehr langatmig gewesen. Außerdem hat mir die Entwicklung der Geschichte auch nicht so zugesagt. Die zweite Hälfte wurde dann aber echt besser und der Kampf hat mir auch gefallen. Das Ende ist traurig und ich bin gespannt was der fünfte Band für mich bereit hält.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

  

You Might Also Like

0 Kommentare