Rezension - Seven Wonders - Der Koloss erwacht - Peter Lerangis

06:30

© Cover: cbj-Verlag
Titel: Seven Wonders – Der Koloss erwacht
Autor: Peter Lerangis
Band: 1 von ?
Verlag: cbj
Seiten: 384
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-570-15846-3
Ersterscheinung: 27.10.2014
Kaufen: Verlag Thalia


Jack McKinley ist ein ganz gewöhnlicher Dreizehnjähriger – mit einem ganz und gar außergewöhnlichen Problem: Er hat Superkräfte, von denen er nichts ahnte und die sein Leben in tödliche Gefahr bringen! Entführt auf eine geheimnisvolle Insel, gefangengehalten in einem strengbewachten Institut, erfahren Jack und seine Freunde Cass, Marco und Aly das Unglaubliche: sie sind Nachfahren der uralten Götter-Dynastie einer lange versunkenen Zivilisation. Doch dieses Erbe bedroht nicht nur ihr eigenes Leben, sondern die ganze Welt! Und nur Jack, Cass, Marco und Aly können sie noch retten. Es erwartet sie eine schier unlösbare Aufgabe: Sie müssen die antiken sieben Weltwunder finden und ihr Geheimnis lüften. So beginnt ein unglaubliches Abenteuer und ein tödlicher Kampf mit Gegnern, die mächtiger, unheimlicher und grauenvoller sind, als alles, was Jack und seine Freunde sich jemals vorstellen konnten.
Um dieses Buch bin ich schon seit Anfang 2015 herumgeschlichen. Immer wieder habe ich es in der Buchhandlung gesehen aber ich dachte mir, es ist wahrscheinlich eher was für jüngere Leser als für mich und Ende Dezember habe ich es mir dann endlich gekauft. Ein paar Tage später habe ich es auch gleich angefangen zu lesen, ich hatte einige Erwartungen und vieles wurde erfüllt.

Jack ist ein ganz normaler 13-jähriger Junge. Er hat keine große Lust auf die Schule, spielt gerne Videospiele usw. Eines Tages passieren aber einige ungewöhnliche Dinge und er wacht plötzlich in einem Krankenhaus auf. Jack ist kein gewöhnlicher Junge, er ist ein Nachfahre von etwas. Ein paar andere Kids und er sollen etwas finden, was sehr wichtig ist.

Jack hat anfangs ganz normale Probleme wie jeder 13-jährige Junge. Als er dann in dem Krankenhaus aufwacht, ist vieles für ihn sehr komisch und er will nur noch weg. Dies schafft er aber nicht und erfährt dann einiges über sich und die Welt. Er kann dies nicht glauben und will dies auch nicht glauben. Dann passieren einige Dinge. Jack und seine Freunde müssen einsehen, dass sie anders sind und so versuchen sich dem Abenteuer zu stellen.

Mir hat Jack unglaublich gut gefallen. Er zeigt seine Gefühle und scheut kein Abenteuer. Auch seine Freunde fand ich gut. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften gehabt. Als ich erfahren habe, wer Jack wirklich ist und was er tun soll, war ich anfangs ein bisschen verwundert, weil ich damit einfach so gar nicht gerechnet habe. Als ich mich damit abgefunden habe, konnte das Abenteuer los gehen und dieses hat mich absolut in seinen Bann gezogen. Außerdem ist das Buch mit schönen Illustrationen bestückt und dies macht die Geschichte einfach noch lebhafter. Das Ende ist dann echt mies und ich werde auf jeden Fall weiterlesen.
Ich bin echt froh, dass ich mir dieses Buch gekauft habe. Jack ist ein so toller Charakter. Er zeigt seine Gefühle und vor allem er scheut kein Abenteuer. In diesem Buch passieren so viele Dinge mit denen man einfach nicht rechnet. Außerdem sind so schöne Illustrationen in dem Buch, die diese Geschichte einfach noch lebhafter macht. Dem Autor ist hier ein großartiger Auftakt gelungen und ich bin schon sehr gespannt was Band 02 bereit hält.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

  

You Might Also Like

0 Kommentare