Rezension - Gated - Sie sind überall - Amy Christine Parker

07:00

© Cover: Dtv-Verlag
Titel: Gated – Sie sind überall
Autorin: Amy Christine Parker
Band: 2 von 2
Verlag: Dtv
Seiten: 336
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,95
ISBN: 978-3-423-76108-6
Ersterscheinung: 01. Mai 2015
Altersempfehlung:
Kaufen: Verlag Thalia

Gated – Die letzten 12 Tage (Band 1): Rezension

Die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows ist offiziell aufgelöst, die ehemaligen Mitglieder leben in Freiheit, und Pioneer, ihr brandgefährlicher Führer, wartet hinter Gittern auf seinen Prozess. Lyla glaubt, das Böse sei besiegt - doch während sie versucht, sich in Codys Familie einzuleben und einen normalen Teenageralltag zu führen, lenkt Pioneer aus dem Gefängnis heraus unbemerkt weiter die Geschicke der Gemeinschaft. Er und seine Jünger haben nur ein Ziel: Sie wollen Lyla wieder zu einer der ihren machen; koste es, was es wolle ...
Mir hat damals der erste Band nicht so gut gefallen aber ich wollte dennoch wissen wie die Geschichte ausgehen wird. Deshalb habe ich mir Ende Dezember den zweiten Band gekauft und diesen habe ich auch jetzt im Januar gelesen.

Lyla hat es geschafft aus dieser Gemeinschaft herauszukommen. Sie hat viele Dinge erfahren müssen, die gar nicht so gestimmt hat. Mittlerweile lebt sie in Codys Familie. Viele Dinge sind für sie immer noch fremd und vor allem soll bald der Prozess gegen den Verantwortlichen beginnen. Neben dem Prozess soll sie mit den anderen Kindern ab sofort in die Schule gehen. Dies ist gar nicht mal so einfach. Für keinen. Dann passieren Dinge und sie ist am Zweifeln, ob ihre Entscheidungen so richtig gewesen sind.

Lyla hat sich befreit und lebt jetzt in Codys Familie. Für sie ist das Ganze immer noch ungewohnt. Als sie zur Schule gehen soll, freut sie sich aber sie hat auch Angst vor den anderen Kindern, die mit ihr in der Gemeinschaft waren. Es passieren immer wieder merkwürdige Dinge und Lyla hat große Angst. Außerdem weiß sie manchmal nicht was richtig oder falsch ist. Dann passieren einige Dinge und Lyla muss sich entscheiden.

Mir hat der erste Band damals nicht so gut gefallen aber ich wollte gerne wissen wie es Lyla und der Gemeinschaft weitergeht. Wir sehen hier ein krasses Leben und was Menschen für jemanden bereit sind zu tun ist wirklich schrecklich. Mich konnte der zweite Band mehr überzeugen und es zeigt eine ganz andere Sichtweise auf gewisse Dinge.
Mir hat die Fortsetzung gut gefallen. Wir sehen hier, was manche Menschen bereit sind für jemand anderen zu tun. Dies ist wirklich erschreckend gewesen, was in dem Buch alles passiert. Lyla hatte es echt nicht einfach und sie hat großen Mut bewiesen. Mich hat das Buch wirklich zum Nachdenken gebracht, da auch in der heutigen Gesellschaft sowas noch passieren kann.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich fand das Buch damals auch wirklich ansprechend und würdig als Fortsetzung. Eine sehr schöne Rezension ;)

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen