Blog-Vorstellung Juni 2015

Huhu ihr Lieben,

es gibt mal wieder eine Blog-Vorstellung :). Ich habe mich mal wieder auf die Suche nach tollen Blogs gemacht.

Die Blogs haben alle mehr Leser verdient & ich würde mich sehr freuen, wenn ihr den Blogs folgen würdet :).


Anna Salvatore's Bücherreich

Ich mag die Farben dieses Blogs sehr gerne :). Die Beiträge sind auch gut verfasst und ich bin gespannt was hier noch so alles kommt :).



Eulenkeks

Diesen Blog gibt es gerade mal einige Wochen aber ich finde die Gestaltung jetzt schon toll :). Ich bin sehr gespannt was hier noch alles für Beiträge kommen :)

JennysBookStore
Die Farbe grün ist mal etwas anderes. Dadurch wirkt der Blog viel heller & froher. Die Beiträge sind auch gut verfasst und ich mag es hier zu stöbern :)


MAD Books

Dieser Blog ist mal was ganz anders. Hier wird mal ein ganz anderes Genre gelesen. Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber man sollte hier auf jeden Fall mal vorbeischauen :) 

Amezaliwa
Die Farben des Blogs finde ich total schön. Die Post sind gut gestaltet und ihr müsst auch auf jeden Fall hier vorbeischauen :)

Wild Book Heart
Dieser Blog ist farbenfroh. Die Post sind gut gestaltet sowie die Rezensionen :)


Jessies Bücherkiste
Den Banner finde ich total toll :). Auch die Beiträge sind gut ausgearbeitet & ihr dieser Blog hat definitiv zu wenig Leser :)

Worldwucher
Dieser Blog ist auch gut gestaltet. Auf diesen Blog gibt es nicht nur Beiträge zu Büchern sondern auch zum selber Schreiben :)). 

 Ich hoffe euch hat diese Beitrag gefallen :) & ihr habt schöne neue Blogs entdeckt :).

Rezension - Togehter forever - Total verliebt - Monica Murphy

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: Togehter forever – Total verliebt
Autorin: Monica Murphy
Übersetzt von: Lucia Sommer
Band: 1 von ?
Verlag: Heyne
Seiten: 272
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-453-41853-0
Ersterscheinung: 14. April 2015
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

Meine Meinung:

Als ich die Verlagsvorschauen gesehen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen will. Ich hatte einige Erwartungen und diese wurden größtenteils auch erfüllt.

Fable hat es noch nie einfach gehabt. Sie musste ohne Vater aufwachsen, ihre Mutter ist alkoholabhängig und daneben muss sie sich noch um ihren Bruder kümmern. Eines Tages kommt Drew Callahan auf sie zu und möchte, dass sie sich als seine Freundin ausgibt. Sie soll eine Woche mit zu seinen Eltern und seine Freundin spielen. Er bietet ihr auch eine Menge Geld und sie nimmt den Deal an. Als sie seine Eltern kennenlernt, ist alles total bizzar. Seine Stiefmutter ist total abweisend und lässt merkwürdige Bemerkungen fallen und sein Vater versucht sie anzubaggern. Nach und nach lernen sich Drew & Fable besser kennen. Alle beide haben mit ihren Dämonen zu kämpfen. Sie vertrauen sich langsam und erzählen sich auch einiges. Dann erfährt sie von Drew großes Geheimnis. Danach fahren sie wieder nach Hause und die beiden sehen sich noch einmal und dann ist Drew nicht mehr bei ihr. Was wird geschehen? Was ist sein großes Geheimnis? Dies müsst ihr selber lesen :)

Mir haben beide Charaktere gut gefallen. Fable hat es noch nie einfach gehabt mit ihrer Familie. Sie musste früh lernen die große Schwester zu sein. Sie würde gern ein anderes Leben führen. Würde auf College gehen wollen aber sie geht Arbeiten um daheim genug Essen usw. zu haben. Als Drew sie fragt, ob sie mit will, ist es ihre Chance mal aus diesem Ort rauszukommen.

Drew hat es auch nicht immer einfach gehabt. Er musste auch schon viel erdulden. Wenn er zu seiner Familie nach Hause fährt, ist es für ihn eine Qual. Er will am liebsten nie wieder dahin, weil er dort schlimme Dinge erfahren musste. Nach und nach erfahren wir von seinem Geheimnis und dadurch versteht man Drews Verhalten sowie seine Taten.

Dieses Buch habe innerhalb von einigen Stunden durchgelesen. Ich fand es von Anfang an spannend. Die beiden haben so viel in ihrer Vergangenheit aushalten müssen und das schlimme ist, dass diese Vergangenheit auch in der Gegenwart präsent ist. In dem Buch sieht man, dass jeder anders mit seiner Vergangenheit umgeht. Dies hat mir gut gefallen. Die Charaktere aber auch die Handlungsorte sind gut ausgearbeitet. An manchen Stellen konnte man vieles zwar schon erahnen aber trotzdem hat mir die Geschichte gefallen. Das einzig, mir ging die Liebesgeschichte in diesem Buch ein bisschen zu schnell aber manchmal kann es auch im echte Leben so passieren. Mit dem Ende bin ich auf gar keinen Fall zufrieden und bin sehr gespannt wie es weitergehen wird.

Fazit:

Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Drew & Fable mussten schon viel durchmachen und versuchen damit fertigzuwerden. Wir erfahren viele dunkle Geheimnisse in diesem Buch. Keiner sollte so etwas durchmachen. Die Charaktere aber auch die Handlungsorte sind gut ausgearbeitet. Manchmal konnte man schon erahnen was passieren wird aber trotzdem hat es mir gefallen. Nur die Liebesgeschichte ging mir ein bisschen zu schnell aber manchmal ist es eben so. Das Ende ist dann schon ganz schön fies und ich bin total gespannt wie es weitergehen wird.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 


Rezension - Mein Sommer nebenan - Huntley Fritzpatrick

© Cover: Cbj-Verlag
Titel: Mein Sommer nebenan
Autorin: Huntley Fitzpatrick
Übersetzt von: Anja Galic
Verlag: cbj
Seiten: 512
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-570-15572-1
Ersterscheinung: 09. April 2013
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Ein warmherziger, sonnendurchfluteter Roman über die erste große Liebe.

Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft , muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen …

Meine Meinung:

Dieses Buch lag jetzt ewig auf meinem SuB. Letztes Jahr wollte ich es eigentlich schon lesen aber dann hatte ich irgendwie keine Lust. Jetzt habe ich es endlich gelesen und ich bin echt froh darüber. Es ist eine schöne Geschichte.

Samantha lebt mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in einem Haus. Ihre Mutter hat über alles Ordnung und sie weiß genau was aus ihren Kindern werden will. Außerdem dürfen Sam und ihre Schwester keinen Kontakt zu den Nachbarn haben. Die Nachbarn haben viele Kinder und überall liegt etwas im Garten rum. Die Garretts sind kein guter Umgang für ihre Kinder.

In diesem Sommer kandidiert sie für das Amt als Senatorin. Außerdem hat sie einen neuen Freund und dadurch ist Sams Mutter kaum noch zu Hause. Sam geht in diesem Sommer viel arbeiten aber eines Tages lernt sie Jase Garrnett kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut. Sie verbringt immer mehr Zeit mit ihm. Für die Garretts ist sie einfach ein weiteres Familienmitglied. Sie wird dort total gut aufgenommen und die kleinen Lieben sie. Deshalb geht sie immer mal wieder zum Babysitten zu ihnen. Jase und sie kommen sich immer näher. Dann passiert etwas sehr tragisches. Jase's Vater hat einen Unfall und Sam's Welt steht plötzlich Kopf. Was wird geschehen? Das müsst ihr selber lesen.

Sam wird von ihrer Mutter regelrecht unterdrückt. Sie soll immer nur das machen was sie will aber langsam hat sie darauf keine Lust mehr. Sie will endlich Spaß im Leben und nicht immer alles durchgeplant haben. Als sie Jase aber auch seine Familie kennenlernt, merkt sie das eine Familie auch anders sein kann. Sie würde sich mehr davon wünschen und deshalb ist sie auch gerne bei den Garretts. Sie hat den Sommer ihres Lebens mit Jase aber dann passiert dieser tragische Unfall und sie muss sich entscheiden. Dies fällt ihr nicht einfach aber wie sie sich am Ende entscheidet, hat mir gut gefallen.

Dieses Buch lag viel zu lange auf meinem SuB aber endlich habe ich es gelesen und ich bin echt froh darüber. Es ist eine unglaublich tolle Geschichte. Die Charaktere waren toll ausgearbeitet und auch die Orte waren einfach toll. Ich konnte mich so richtig in diese sommerliche Atmosphäre versetzen. Das Ende war für mich dann genau richtig und ich bin wirklich froh es endlich gelesen zu haben :)

Fazit:

Diese Geschichte hat mich berührt, mitgerissen aber auch zum Nachdenken angeregt. Wir sehen zwei völlig verschiedene Familie, die nicht miteinander sprechen. Dann kommt das unvermeidliche. Sam & Jase lernen sich kennen und Sam merkt schnell, dass das Familienleben auch anders sein kann. Ich habe mit Sam das ganze Buch mitgefiebert und ich bin sehr froh, dass das Buch so geendet hat. Ich kann euch nur raten, dieses Buch zu lesen :))

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Rezension - After passion - Anna Todd

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: After passion
Autorin: Anna Todd
Übersetzt von: Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther
Band: 1 von 4
Verlag: Heyne
Seiten: 704
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-453-49116-8
Ersterscheinung: 09.02.2015
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Life will never be the same ...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Meinung:

Als ich dieses Buch bei den Verlagsvorschauen gesehen habe, dachte ich mir, dass könnte ja ganz interessant sein. Als es dann erschienen ist, habe ich mir es auch gekauft aber ich dachte ich warte noch ein bisschen mit dem Lesen und dann hat man es ja nur noch auf Facebook & Co. gesehen. Dann hatte ich erst einmal keine Lust auf das Buch. Dann dachte ich mir aber ich will es doch mal versuchen und habe es jetzt endlich gelesen. Ich weiß immer noch nicht, ob ich es mag oder nicht.

Tess hat ihr ganzes Leben unter einer strengen Mutter verbracht. Dann geht sie endlich auf College und ist von ihrer Mutter getrennt. Für sie ist es eine ganz neue Erfahrung. Ihre Mitbewohnerin ist anders als gedacht aber auch das College ist ganz anders. Dann trifft sie auf Hardin. Sie ist von Anfang an von ihm fasziniert aber da wird nie mehr sein. Nach und nach lernt sie Hardin aber auch seine Freunde immer mehr kennen. Tess verändert sich und sie macht Erfahrungen mit denen sie oft nicht gerechnet hat.

Tess ist in vielen Sachen einfach noch total unerfahren. An vielen Stellen fand ich das wirklich süß aber an manchen Stellen hat es mich auch ein bisschen genervt. Als sie sich dann auf Hardin einlässt, ist ihr Leben nicht mehr so wie es einmal war. Hardin ist immer wieder launisch. Sie weiß oft nicht wo sie eigentlich bei ihm steht. Dann sind die beiden endlich einigermaßen glücklich und Tess erfährt ein schreckliches Geheimnis. Dieses Geheimnis wird sie für immer prägen und verändern. Was wird geschehen? Das müsst ihr unbedingt selber herausfinden.

Dieses Buch war für mich wirklich ein ständiges auf und ab. Tess sagt in einem Moment dies und im nächsten ist sie wieder ganz anderer Meinung. Dies hat mich oft wirklich zur Weißglut gebracht. Die Geschichte an sich hat mir schon gefallen aber vieles war für mich einfach in die Länge gezogen und ich war dann erst einmal froh, dass es zu Ende war. Leider ist am Ende echt ein mieser Cliffhanger. Ich war hin- und hergerissen, ob ich weiter lese. Mittlerweile bin ich beim zweiten Band auf Seite 200. Ich bin gespannt wie es weitergeht aber ich habe mit diesem Buch eindeutig eine Hassliebe.

Fazit:

Dieses Buch haben mittlerweile so viele gelesen. Auf der einen Seite kann ich verstehen warum viele es gut finden aber manchmal auch irgendwie nicht. Ich führe mit diesem Buch wirklich eine Hassliebe. Einerseits gefällt es mir aber auf der anderen wieder nicht. Tess ist manchmal einfach so widersprüchlich. In einem Moment sagt sie nein aber im nächsten dann doch ja. Grundsätzlich hat mir die Geschichte gefallen aber man hätte sie auch kürzer fassen können.

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

Rezension - Percy Jackson - Der Fluch des Titanen - Rick Riordan

© Cover: Carlsen-Verlag
Titel: Percy Jackson – Der Fluch des Titanen
Autor: Rick Riordan
Übersetzt von: Gabriele Haefs
Band: 3 von 5
Verlag: Carlsen
Seiten: 368
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-551-31113-9
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Bei den Göttern des Olymp herrscht Untergangsstimmung, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy muss unbedingt bis zur Sonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Ein Abenteuer, das ihn und seine Freunde den gefährlichsten Kreaturen der griechischen Mythologie gegenübertreten lässt - und tödliche Gefahren birgt. Aber die Titanen haben offensichtlich vergessen, dass Percy mit allen Wassern gewaschen ist. Schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

Meine Meinung:

Im April habe ich Band 02 gelesen und war total begeistert und deshalb musste ich einfach Band 03 im Mai lesen. Auch an den dritten Band hatte ich einige Erwartungen und diese wurden auch erfüllt.

Percy und seine Freunde sind mal wieder auf einer Mission. Dabei passieren einige Dinge und letztendlich müssen sie wieder kämpfen. Dabei wird Annabeth von einem der Monster mitgenommen. Percy will am liebsten sofort aufbrechen aber dies geht nicht. Außerdem haben sie jetzt auch noch die Jägerinnen am Hals. Sie alle machen sich auf den Weg ins Camp. Dort berichten sie was geschehen ist. Dann geschehen weitere schreckliche Dinge. Anschließend erhalten sie auch noch eine Weissagung. Durch die Weissagung machen sich 5 Leute auf den Weg um jemanden zu befreien. Percy darf bei dieser Reise nicht mit aber er will Annabeth unbedingt finden. Was wird alles geschehen? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen.

Percy hat in den letzten zwei Jahren viel durchgemacht und ist daran aber auch gewachsen. Er hat vieles über die Monster, den Olymp aber auch über sich selbst gelernt. Als seine Freundin verschwindet, will er sie sofort suchen gehen muss aber einsehen, dass dies nicht geht. Dann macht er sich allein auf die Suche nach ihr und muss sich großen Herausforderungen stellen.

Als ich dieses Buch angefangen habe, sind schon wieder so viele aufregende Dinge passiert. Danach ging es wieder super spannend weiter und ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Bei ihrer Reise muss man einfach mitfiebern und möchte, dass am Ende alles gut wird. In diesem Buch werden einige Entscheidungen getroffen und diese fand ich auch in Ordnung. Das einzige was mich an dem Buch ein wenig gestört habe war leider Thalia. Mit ihr kam ich leider nicht ganz so gut klar wie erhofft.

Fazit:

Der dritte Band ist eine geniale Fortsetzung. Es passieren so viele aufregende Dinge und man will einfach nur wissen wie es am Ende ausgeht. Percy ist mittlerweile zwei Jahre älter und ist an seinen Herausforderungen gewachsen. Diese Entwicklung mit anzusehen, macht mir großen Spaß. In diesem Buch werden einige Entscheidungen getroffen und ich bin total gespannt wie es im vierten Band weitergehen wird.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 


Rezension - Hide - Jennifer Rush

© Cover: Loewe-Verlag
Titel: Hide
Autorin: Jennifer Rush
Übersetzt von: Ulrike Brauns
Band: 2 von ?
Verlag: Loewe
Seiten: 272
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,95
ISBN: 978-3-7855-7817-8
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Escape (Band 1): Rezension 

Klappentext/Inhalt:

Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst.
Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge.

Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel.

Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen!

Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle.
Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?

Meine Meinung:


Das Ende vom ersten Band war total spannend, dass ich einfach sofort weiterlesen musste.

Anna und den Jungs ist die Flucht gelungen. Mittlerweile haben sie einige Hinweise woher sie eigentlich Stammen und wer sie eigentlich sind. Sie wollen endlich antworten auf diese Fragen und versuchen einiges herauszufinden. Dabei dürfen sie aber auf keinen Fall wieder in die Hände der Sektion fallen. Dann passiert etwas womit Anna & die Jungs nicht rechnen. Es taucht eine Person auf, die eigentlich nicht hätte hier sein dürfen. Um diese Person zu treffen, machen sie einiges durch. Durch diese Person müssen sie ihr Versteck aufgeben und es beginnt mal wieder ein Kampf auf Leben und Tod.

Anna und die Jungs können nicht glauben, was sie alles herausgefunden haben. Sie haben vor der Wahrheit große Angst aber sie müssen einfach wissen was in den letzten Jahren geschehen ist und vor allem warum ihnen die Erinnerung genommen wurde.

Mir haben Anna und die Jungs in diesem Band schon wesentlich besser gefallen. Endlich erfahren wir mehr und mehr über sie und vor allem warum ausgerechnet sie in der Sektion gelandet sind. Die Geschichte rund um Anna fand ich wirklich traurig. So etwas sollte keinem Mädchen passieren. Sie versucht damit wirklich tapfer umzugehen aber natürlich nimmt sie das alles sehr mit.

Der zweite Band hat mir wesentlich besser gefallen als der erste Band. In diesem Buch erfahren wir so viele Dinge. Wieso es die Sektion gibt, warum ausgerechnet Anna und die Jungs dort gelandet sind, was in Anna's Vergangenheit passiert ist. Dies hat mir richtig gut gefallen. Außerdem konnte ich mich diesmal viel besser auf die Geschichte einlassen.

Fazit:

Die Fortsetzung hat mir besser gefallen als der Auftakt. Wir erfahren in diesem Band einfach so viele Dinge und mit keinem davon rechnet man einfach. Mir hat vor allem die Spannung, Action aber auch die Liebesgeschichte zugesagt. Generell haben mir Anna und die Jungs in diesem Buch besser gefallen. Am Ende sind vielleicht noch ein paar Fragen offen aber ich könnte mit dem Ende leben. So viel ich aber weiß ist dies eine Reihe also müssten ja noch Bücher veröffentlichten werden. Ich hoffe sehr, dass diese Reihe bald weitergeht.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Rezension - Escape - Jennifer Rush

© Cover: Loewe-Verlag
Titel: Escape
Autorin: Jennifer Rush
Übersetzt von: Ulrike Brauns 
Band: 1 von ?
Verlag: Loewe
Seiten: 320
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,95
ISBN: 978-3-7855-7516-1
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Du kannst nicht mehr nach Hause.

Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen.
Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge.
Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst.
Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!


Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.
Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

Meine Meinung:


Dieses Buch lag jetzt echt lange auf meinem SuB aber endlich habe ich es gelesen. Ich hatte einige Erwartungen an das Buch und einiges wurde davon auch erfüllt.

Anna lebt schon lange mit ihrem Vater in einem Farmhaus. Im Keller haben sie ein Labor. Dort sind vier Zellen in denen in jeder Zelle ein Junge festgehalten wird. Anna's Vater soll für die Sektion an diesen vier Jungs Tests durchführen. Anna fragt sich immer wieder wieso er dies macht und was die vier Jungen damit zu tun haben. Mittlerweile darf Anna ihrem Vater bei einigen Dingen im Labor helfen und lernt die Jungs so besser kennen. Vor allem Sam hat es ihr angetan. Nachts schleicht sie sich immer wieder zu ihnen hinunter. Eines Tages kommt die Sektion für einen Besuch vorbei aber diesmal wollen sie die Jungs mitnehmen. Dabei kommt es zu einem Kampf und die Jungs sowie Anna fliehen. Als ihnen die Flucht schließlich gelingt, wissen sie, sie dürfen der Sektion nicht wieder in die Hände fallen.

Anna mag ihr Leben so wie es ist. Allerdings will sie gerne wissen wieso ihr Vater für die Sektion arbeitet und vor allem warum sich vier Jungs im Keller befinden. Als die Sektion auftaucht und sie fliehen können, versteht Anna die Welt nicht mehr. Die fünf versuchen herauszufinden, was in der Vergangenheit war, da sie sich an nichts mehr erinnern können. Da aber die Jungs keine Medikamente mehr bekommen, erhalten sie immer wieder Ausschnitte aus ihrer Vergangenheit. Dabei stoßen sie auf Sachen mit denen keiner gerechnet hat. Dadurch muss Anna ihr ganzes Leben hinterfragen.

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war es anfangs interessant aber die Spannung hat mir noch ein wenig gefehlt. Als sie dann allerdings fliehen wird es endlich aufregender. Danach erfahren wir Dinge mit denen einfach niemand rechnet und ich war an manchen Stellen echt schockiert. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und die Schauplätze konnte ich mir auch alle gut vorstellen. Trotzdem hat mir in dem Buch an manchen Stellen einfach etwas gefehlt. Genau kann ich es leider nicht benennen. Das Ende war dann total spannend, dass ich mich entschieden habe, gleich auch den zweiten Band zu lesen :).

Fazit:

Anfangs ist das Buch sehr interessant und dies bleibt auch im weiteren Verlauf und es wird zunehmend spannender. Wir erfahren in diesem Buch Dinge mit denen einfach niemand rechnen würde. Sie müssen immer wieder fliehen und können an keinem Ort mal zur Ruhe kommen. Mir haben Anna und die Jungs gut gefallen aber trotzdem hat mir ein bisschen was gefehlt. Leider kann ich es nicht benennen was mir gefehlt hat. Das Ende war dann so spannend, dass ich gleich den zweiten Band auch noch gelesen habe :)

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

Leseliste Juni 2015

Huhu ihr Lieben,

der Monat Juni hat gerade begonnen und deshalb gibt es jetzt auch meine Leseliste :)).

Ich habe mir im Monat Juni echt einiges vorgenommen aber es gibt halt auch einfach so viele schöne Bücher, die man lesen will :)).

Wenn ihr auf das Cover klickt – kommt ihr auf die Verlagsseite und erhaltet mehr Informationen :)

Ausgesuchte Bücher:

Rezi-Exemplar

Außerdem möchte ich von meinen Neuzugängen noch einige Bücher lesen. Welche Neuzugänge ich hatte, könnt ihr hier nachlesen: Neuzugänge Mai 2015

Kennt ihr die Bücher? Wie fandet ihr sie? :)

Neuzugänge Mai 2015

Huhu ihr Lieben,

der Monat Mai ist vorbei und deshalb gibt es jetzt endlich meine Neuzugänge :)).

Ich habe leider doch mehr als 7 Bücher diesen Monat gekauft und ja Schande auf mein Haupt :D aber ich konnte diesen Monat einfach nicht widerstehen.

Eigentlich wollte ich von den Büchern bereits alle Abbi Glines Bücher gelesen haben aber dann kam mal wieder alles ganz anders. Rush of Love Band 04 werde ich nicht auf den SuB zählen, da dies nur die Sichtweise von Rush ist und wenn ich den dritten Band gelesen habe, werde ich gleich mit dem 05 Band weitermachen. Ich brauche die Geschichte nicht nochmal aus seiner Sicht lesen aber ich möchte die Reihe eben vollständig im Regal haben :)

Von den diesen Büchern will ich im Juni einiges lesen :)))

Gekaufte Bücher:


Rezi-Exemplare:



Kennt ihr die Bücher? Wie fandet ihr sie?