Rezension - Happenstance - Zartes Erwachen - Jamie McGuire

06:30

© Cover: Piper-Verlag
Titel: Happenstance – Zartes Erwachen
Autorin: Jamie McGuire
Verlag: Piper
Seiten: 464
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99
ISBN: 978-3-492-30724-6
Ersterscheinung: 14.09.2015
Kaufen: Verlag Thalia



Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Verlag bedanken :)

Als ich gesehen habe, dass von der Autorin ein neues Buch erscheint, musste ich es einfach haben. Ich hatte mich auf eine emotionale Geschichte gefasst gemacht. Diese habe ich auch bekommen aber so ganz meins war es nicht.

Erin hat es noch nie einfach im Leben gehabt. Sie wird in der Schule gemobbt, ihre Mom kümmert sich einen Dreck um sie und Freunde hat sie so gut wie keine. Sie schlägt sich so durchs Leben und will einfach nur die Schule beenden und raus aus dieser Stadt. Plötzlich interessiert sich der heißeste Junge auf der ganzen Schule für sie. Er nimmt sie auf einmal in Schutz und sie weiß nicht was sie davon halten soll. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Erin weiß nicht mehr wer sie eigentlich ist.

Erin ist sehr ins ich gekehrt. Sie wird wirklich fies gemobbt und sie versucht echt tapfer zu sein. Ihre Mom macht es ihr daheim auch nicht gerade leicht und sie wird alles dafür tun, dass sie bald die Stadt verlassen kann. Dann interessiert sich auf einmal Weston für sie. Sie mag ihn schon sehr lange aber sie hat Angst was passieren wird. Sie hat vor vielen Dingen Angst und dann passiert etwas echt schlimmes aber auch schönes für sie. Sie kommt damit anfangs nicht so gut klar aber sie versucht das beste daraus zu machen.

Westen ist der heißeste Typ an der Schule. Ist beliebt, hat eine Freundin und super Freunde. Dennoch ist der nicht glücklich. Er will Erin kennen lernen und jetzt ist für ihn die beste Zeit dazu. Er trifft sich mit ihr, versucht eine schöne Zeit zu haben. Dann passiert etwas sehr schreckliches. Er ist für Erin da und die beiden kommen sich immer näher. Dennoch macht er immer wieder Dinge, die für mich nicht nachvollziehbar sind. Für mich war einfach nicht authentisch und er hat mein Herz leider nicht für sich gewonnen.

Der Anfang des Buches war wirklich krass und ich habe mich auf eine sehr emotionale Geschichte gefasst gemacht. Allerdings war für mich nach 100 Seiten schon die Luft raus. Auf 100 Seiten ist sehr viel passiert aber dann wusste ich nicht wie das noch weitergehen soll. Für mich war vieles dann echt überflüssig und leider konnte die Autorin mich mit diesem Buch nicht so ganz überzeugen.
Der Anfang war wirklich stark aber nach 100 Seiten war für mich die Luft einfach raus. Danach war das nur eine Liebesgeschichte mit der ich nicht viel anfangen konnte. Ein paar Dinge haben mich schon noch berührt aber mit diesem Buch konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen.
Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

You Might Also Like

0 Kommentare