Rezension - Nachtsonne - Flucht ins Feuerland - Laura Newmann

Titel: Nachtsonne – Flucht ins Feuerland
Autorin: Laura Newmann
Band: 1 von 3
Verlag: von der Autorin selbst bei Amazon veröffentlicht
Seiten: 408
Ausgabe: eBook
Preis: 2,99
Kaufen: Verlag Thalia

Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB. 

Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ... 

Das Printbuch habe ich schon eine ganze Weile hier liegen aber ich muss echt sagen ich hatte lange keine Lust darauf. Seit September habe ich ja einen eReader und ich hab mir das Buch auch nochmal als eBook gekauft, da ich es jetzt gerne unterwegs lesen wollte. Somit habe ich es endlich gelesen. Ich habe viele positive Stimmen dazu gehört und auch ich kann sagen, dass mir gut gefallen hat.

Nova führt ein Leben unter der Erde. Sie denkt, dass sie die letzten Menschen auf der Welt sind. Sie hat gewisse Regeln zu befolgen und muss gewissen Tätigkeiten nachgehen. Dann erfährt sie etwas und erzählt es sofort zwei bestimmen Leuten. Es ist erschreckend, wenn es wirklich stimmen sollte. Dann überschlagen sich die Ereignisse und sie muss mit ihren Freunden flüchten. Auf ihrer Flucht gelangen sie an die Erdoberfläche. Sie merken schnell, dass sie die ganzen Jahre belogen wurden, was die Welt angeht, die Menschen und noch vieles mehr. Auf ihrer Flucht treffen sie auf eine Person. Diese hilft ihnen, in dieser Welt zu überlegen. Nach und nach erfahren sie Dinge mit denen sie nicht gerechnet haben und am Ende wollen sie nur noch eins, die Welt muss davon erfahren.

Nova musste schon einiges in ihrem Leben durchstehen. Sie hatte es nicht immer einfach. Als sie in ihrem Zuhause von einigen Dingen erfährt, ist sie voller Tatendrang. Sie will herausfinden, ob dies alles stimmt, was sie erfahren hat. Als gewisse Dinge passieren, hat sie große Angst. Bei der Flucht versucht sie alles, dass ihre Freunde und sie am Leben bleiben. Sie hat zwar oft Angst aber sie ist auch sehr neugierig und wissbegierig. Mir hat Nova gut gefallen, sie zeigt ihre Gefühle aber auch ihre Stärken und Schwächen.

Zu diesem Buch habe ich ja schon viele positive Stimmen gehört und ich wollte mich endlich selbst überzeugen, ob es mir auch so gefallen wird. Ich muss sagen, es hat mich total überzeugt. Es ist eine sehr interessante Geschichte. Es ist eine Welt in der viel vor den Menschen zurückgehalten wird und die Erdoberfläche an sich, wird sich immer mehr wandeln. Außerdem waren die Charaktere gut ausgearbeitet und ich konnte mir diese Welt wunderbar vorstellen.
Mich konnte dieses Buch positiv überraschen. Es ist eine faszinierende Welt und ich konnte mich absolut in diese Geschichte fallen lassen. Die Charaktere sowie die Schauplätze wurden von der Autorin gut ausgearbeitet. Ich kann euch nur ans Herz legen dieser Geschichte eine Chance zu geben, sie wird euch begeistern.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir ganz viel Spaß auch mit Teil 2 und 3! Ich liebe diese Reihe...:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    also ich muss sagen, dass Laura Newmans "Nachtsonne" für mich eine der wenigen überzeugenden Dystopien ist. Ich mochte die Charaktere unglaublich gerne, die Geschichte hat eine Logik und man kann sich vollkommen, wie du auch sagst, reinfallen lassen. Für mich absolute Klasse.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt :)))) Ich bin so gespannt wie es weitergehen wird :) <3

      Löschen