Rezension - Black Blade - Jennifer Estep

© Cover: Ivi-Verlag
Titel: Black Blade
Autorin: Jennifer Estep
Band: 1 von ?
Verlag: Ivi
Seiten: 368
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-492-70328-4
Ersterscheinung: 05.10.2015
Kaufen: Verlag Thalia


Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.
Dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar und bedanke mich hiermit.

Ich habe ja schon drei Teile der Frostkuss-Reihe gelesen und diese haben mir mit anfänglichen Schwierigkeiten gut gefallen. Deshalb habe ich gehofft, dass mir auch dieses Buch von der Autorin überzeugen kann und ich muss sagen, es konnte mich überzeugen.

Lila hat es noch nie einfach in ihrem Leben gehabt. Sie hat viele tragische Dinge erleben müssen und mittlerweile schlägt sie sich allein durchs Leben. Sie hat noch einen guten Freund und dieser verschafft ihr immer wieder ein paar Jobs aber ansonsten ist sie immer nur alleine. Eines Abends besucht sie ihren guten Freund und wird dabei in einen Kampf auf Leben und Tod gezogen. Sie könnte sich dafür Ohrfeigen, dass sie dies getan hat aber jetzt ist es nicht mehr rückgängig zu machen. Danach soll sie den Jungen den sie gerettet hat, dauerhaft beschützen. Dies passt ihr zwar gar nicht aber sie lässt sich auf den Deal ein. Für sie springt da ja auch einiges raus.

Lila lebt in sehr bescheidenen Verhältnissen. Sie muss jeden Tag darum kämpfen etwas zu essen zu haben usw. Sie vermisst eine Person total aber sie kann nicht ändern, dass diese nicht mehr da ist. Als sie diesen Jungen rettet ist sie sehr sauer auf sich selbst aber sie konnte ihn ja auch nicht sterben lassen. Als sie dann in dieser Familie arbeitet, versucht sie alles zu ihrem besten rauszuschlagen. Als sie diesen Jungen beschützt, merkt sie schnell, dass da doch mehr ist aber das darf auf keinen Fall passieren. Was man auch unbedingt noch zu Lila sagen muss, sie ist eine hervorragende Kämpfen. Außerdem schmiedet sie immer wieder tolle Pläne und versucht sich selbst aber auch den Jungen zu beschützen.

Mir hat dieser Auftakt unglaublich gut gefallen. Lila ist eine so unglaublich tolle Protagonistin. Sie ist anfangs zwar allein aber sie schlägt sich echt tapfer durchs Leben. Danach sieht man richtig wie gut es ihr tut, dass sie endlich mal ein paar Menschen in ihrer Nähe sind. Die Kämpfe fand ich absolut der Hammer. Ich liebe ja solche actionreichen Bücher. Die anderen Charaktere haben mir auch gut gefallen und haben dem Buch noch das gewisse Etwas verliehen. Mir hat aber in diesem Buch doch etwas die Liebesgeschichte gefehlt. Ja ich weiß, warum Lila das nicht will aber so ein bisschen mehr wäre trotzdem schön gewesen.
Mir hat dieser Auftakt echt gut gefallen. Wir haben eine tolle Protagonistin. Sie lebt nur für sich und lässt niemanden an sie ran. Dann rettet sie diesen Jungen und ihr Leben verändert sich schlagartig. Sie schließt Freundschaften und vor allem wächst sie an dem Umgang mit anderen Menschen. In diesem Buch gibt es immer wieder Kämpfe und diese haben mir so unglaublich gut gefallen. Das einzige was mir ein wenig zu kurz kam war die Liebesgeschichte. Ich weiß zwar, warum Lila diese Gefühle nicht zeigt aber so ein bisschen mehr wäre trotzdem schön gewesen.
Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln

Kommentare:

  1. Wenn du die Prota hier mochtest, wirst du Gin von Spinnenkuss sicher auch lieben! <3 ( Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch, glaube aber, dass du die Reihe noch nicht gelesen hast, oder? ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spinnenkuss habe ich aufn SuB :D also noch nicht gelesen!

      Löschen
  2. Tolle Rezi! Das Buch liegt noch auf meinem SuB, aber allein schon wegen des Covers möchte ich es wirklich gern lesen :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen