Rezension - Silber - Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier

06:00

© Cover: FJB-Verlag
Titel: Silber – Das zweite Buch der Träume
Autorin: Kerstin Gier
Band: 2 von 3
Verlag: FJB
Seiten: 416
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 19,99
ISBN: 978-3-8414-2167-8
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Silber – Das erste Buch der Träume (Band 1): Rezension

Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …
Es ist schon lange her, dass ich den ersten Band gelesen habe. Ich wollte es halt einfach aufschieben, weil ich dann so lange auf den dritten Band hätte warten müssen. Leider muss ich sagen, dass Band 02 nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen hat.

Liv hat einiges durchgemacht. Sie will eigentlich endlich wieder ein normales Leben aber dann stellt Secrey intime Geheimnisse online. Sie versteht nicht woher sie das alles hat und langsam beginnen bei ihr Selbstzweifel. Außerdem muss sich in den Träumen auch noch einige Gefahren stellen und dies alles fördert natürlich nicht ihre Laune sowie das alles wieder gut werden wird. Außerdem hat sie in diesem Buch großen Beziehungsstress mit Henry und ihr ganzes Leben steht einfach nur noch Kopf.

Liv hat Angst, was als nächstes auf sie zukommt. Sie weiß nicht, ob noch Rache genommen wird, dann muss sie sich mit der Familie auseinandersetzen und zu all den Dramen hat sie auch noch mit Henry Stress. Sie kann sich auf vieles nicht mehr konzentrieren aber sie versucht ihr bestes.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich richtig große Schwierigkeiten hatte wieder in die Geschichte zu finden. Das Buch war mir irgendwie zu abgehackt. Wir befanden uns in einem Traum auf einmal ist schon vieles geschehen und sie ist wieder im realen Leben. Für mich hat oft dieser Übergang von einem in das nächste Kapitel gefehlt. Die Traumwelt hat mir in diesem Buch gut gefallen aber die reale Welt war nicht ganz so meins. Irgendwie hatte ich einfach mehr erwartet vom zweiten Band. Hier geht eher um Beziehungen um dies und jenes aber jaa.... es konnte mich nicht so überzeugen wie Band 01. Leider!!
Ich hatte echt einige Erwartungen an das Buch aber leider konnte es mich nicht so packen. Mir haben die Übergänge von den Kapiteln gefehlt, die reale Welt konnte mich auch nicht ganz so begeistern aber umso mehr habe ich die Traumwelt geliebt. Diese war wirklich interessant. So richtig voran geht die Geschichte aber in diesem Buch leider nicht.
Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich fand Teil 1 ja wirklich nicht so prickelnd, aber irgendwie würde es mich schon interessieren, wie es ausgeht. Aber ob ich mich dann noch durch den 2. Teil beißen werde, der ja anscheinend auch nicht so gut ist...Ich glaube nicht ^^
    Danke für die Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt schade. Band 01 fand ich am besten <3

      Löschen