Rezension - Ruht das Licht - Maggie Stiefvater

© Cover: Script5-Verlag
Titel: Ruht das Licht
Autorin: Maggie Stiefvater
Band: 2 von 3 + Zusatzband
Verlag: Script5
Seiten: 400
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,95
ISBN: 978-3-8390-0173-8
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Nach dem Sommer (Band 1): Rezension


Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Doch nun ist sie es, die nachts die Stimmen der Wölfe hört und weiß: Sie rufen nach ihr. Sam ahnt, dass sie der Aufforderung eines Tages folgen wird ...

Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Die Wolfsgestalt ist seine Zuflucht, denn Cole wünscht sich nur eines: vergessen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, schwebt das Rudel in größter Gefahr. 


Nachdem ich Band 01 gelesen hatte, hatte ich lange keine Lust zu Band 02 zu greifen. Endlich habe ich es getan und leider konnte es mich nicht richtig überzeugen.

Grace kann nicht glücklicher sein als jetzt. Sam wird jetzt immer bei ihr sein und sie muss keine Angst mehr haben. Dennoch ist leider nicht alles so rosig wie es aussieht. Grace ist auf einmal immer wieder krank. Hat Fieber und muss sogar ins Krankenhaus. Sie hat große Angst was mit ihr passiert, möchte aber mit niemanden über ihre Sorgen reden. Gegen Ende passiert etwas schlimmes mit ihr und sie weiß nicht mehr was sie noch machen soll.

Sam hat endlich das was er schon immer wolle. Er kann bei Grace bleiben und das Leben endlich genießen. Leider ist dies nicht von Dauer. Er macht sich große Sorgen um Grace, da sie immer wieder Fieber hat, dann ist da noch Cole um den er sich kümmern muss, Isabel sagt ihm so richtig ihre Meinung und dann sind ja auch noch die Wölfe. Er muss sich um vieles kümmern aber er hat auch Angst was er alles so erfahren wird.

Cole ist neu in der Stadt. Er hat auch einiges mit den Wölfen zu tun. Sein Leben ist einfach nur mies und er will endlich alles vergessen. Durch das Ganze lernt er Isabel, Sam und Grace kennen. Er muss einiges durchmachen und muss sich von den dreien auch immer wieder einiges sagen lassen. Dann passiert etwas sehr schreckliches und er muss sich entscheiden was er tun wird.

Mir haben alle drei gut gefallen. Wir erfahren viel aus ihrer Vergangenheit und bekommen ihre Ängste und Sorgen mit sowie auch ihre Wünsche für das weitere Leben. Dennoch habe ich leider einiges an diesem Buch zu kritisieren. Es ist echt schön, wenn man von den Personen die Vergangenheit erfährt aber mir war das einfach zu viel. Es war immer nur das Gerede davon, was sie in der Vergangenheit falsch gemacht hat, wie schlimm sie war usw. Mir hätte es vielmehr gefallen, wenn es mehr aus der Gegenwart geschrieben wäre. Klar war die Gegenwart vorhanden aber mir was das einfach zu wenig. Außerdem war mir viel zu wenig Grace in diesem Buch. Es wurde fast alles nur aus Sams oder Coles Sicht beschrieben. Das fand ich leider auch sehr schade.

Leider werde ich mit dieser Trilogie einfach nicht warm. Band 01 hat mir auch schon nicht so zugesagt und die Fortsetzung war für mich auch nicht besser. Die letzten 70 Seiten haben mir dann wieder besser gefallen weil endlich mal was wirklich aufregendes passiert ist. Ich werde Band 03 lesen, weil ich wissen muss wie es ausgeht.

Ich hatte so gehofft, dass mir die Fortsetzung besser gefallen wird. Leider war dies nicht so der Fall. Mir haben die Protagonisten viel zu sehr in der Vergangenheit gelebt. Ja es ist schön, wenn man das erfährt aber für meine Verhältnisse hätte in der Gegenwart einfach viel mehr passieren müssen. Es war echt langatmig für mich. Dennoch haben mir die letzten 70 Seiten dann besser gefallen, weil endlich mal was richtig aufregendes geschehen ist. Ich werde Band 03 jetzt auch noch lesen, da ich doch wissen muss wie es zu Ende geht.

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen