Rezension - Mind Games - Teri Terry

19:15

© Cover: Coppenrath-Verlag
Titel: Mind Games
Autorin: Teri Terry
Verlag: Coppenrath
Seiten: 464
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 17,95
ISBN: 978-3-649-66712-4
Kaufen: Verlag Thalia




Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob ich dieses Buch wirklich lesen möchte, da mich Gelöscht damals nicht so gut gefallen hat aber ich habe dem Buch eine Chance gegeben. Und ich muss sagen, dass Buch war so unglaublich toll.

In der Welt, in der Luna lebt, geht alles nur noch online. Luna will dieses Leben aber nicht. Deshalb verweigert sie sich dem System. Deshalb ist sie umso überrascht, dass Luna zu einem Test gehen kann. Sie will da nicht hin aber ihre Familie wäre stolz. Deshalb loggt sie sich endlich wieder ein. Es ist komisch für sie aber sie will es wenigstens versuchen. Dann geht sie zu diesem Test und dort passieren einige Dinge. Dabei lernt sie Gecko kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut. Nachdem Test passieren einige schlimme Dinge und Luna wird angeboten für eine Firma zu arbeiten. Gecko warnt sie, sie soll dort auf keinen Fall hin, dann kommt aber alles ganz anders und Luna muss sich ihrer Vergangenheit, ihrer Gegenwart aber auch ihrer Zukunft stellen.

Luna hat es noch nie einfach gehabt. Ihre Mutter ist tot, ihr Vater lebt nur noch in der Online-Welt, ihre Großmutter ist krank und mit der neuen Frau von ihrem Vater kommt sie auch nicht klar. Aufgrund ihrer Vergangenheit verweigert sie in der Online-Welt zu leben. Deshalb hat sie es nicht einfach in der Schule, ihre Freundinnen haben sich von ihr abgewandt und sie hat einfach niemanden zum Reden. Als sie Gecko kennenlernt, hat sie endlich jemanden mit dem sie reden kann usw. Als dann viele schreckliche Dinge passieren, hat sie natürlich auch Angst aber sie ist auch neugierig.

Mir haben Bücher über Online-Welten schon immer gut gefallen und diese konnte mich sehr überzeugen. Die Autorin hat diese Welt gut ausgearbeitet, ich konnte mir alles vorstellen und auch die Charaktere haben mir gut gefallen. An dem Buch fehlt es nicht an Geheimnissen, Intrigen, Action usw.

Mich hat damals ja das Buch Gelöscht nicht so gut gefallen und hatte erst Angst, dieses Buch zu lesen aber die Autorin konnte mich mit dieser Geschichte absolut überzeugen. Diese Online-Welt ist total faszinierend und aufregend. Es passieren so viele Intrigen, es gibt so viele Geheimnisse, es fehlt nicht an Action und natürlich darf die Liebe auch nicht fehlen. Ich kann euch dieses Buch absolut empfehlen.
Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Klingt gut! :) Ich muss es auch bald lesen ! :)

    AntwortenLöschen
  2. Und du hast mich wieder nur in meiner Meinung bestätigt: ICH MUSS DIESES BUCH LESEN.:D (Bzw. haben. Und Geld. Und Schokolade. Und ein Paddelboot.)

    beste Grüße:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaa :DDDhihi.

      Das Buch ist echt toll :) <3

      Löschen
  3. Hi,

    ich habe die "Gelöscht" Trilogie ja regelrecht verschlungen und war auf "Mind Games" und den wunderbaren Schreibstil von Teri Terry sehr gespannt. Was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ist so spannend und toll erzählt, dass die Seiten nur so fliegen. Bedenkt man, dann noch dabei, dass dies eigentlich kaum noch Fiktion ist .... ich kann das Buch nur empfehlen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :))

      Jaaa da kann ich dir nur empfehlen :).
      Ich muss Gelöscht mal weiterlesen. Ich hoffe mir wird es dann besser gefallen :)) <3

      Liebe Grüße

      Löschen