Rezension - Dustlands - Der Blutmond - Moira Young

© Cover: FJB-Verlag
Titel: Dustlands – Der Blutmond
Autor: Moira Young
Band: 3 von 3
Verlag: FJB
Seiten: 448
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 18,99
ISBN: 978-3-8414-2225-5
Ersterscheinung: 30.04.2015
Kaufen: Verlag Thalia


Dustlands – Der Herzstein (Band 2): Rezension 

Klappentext/Inhalt:

NICHTS IST GEWISS UND NIEMAND IST SICHER IM HERZSCHLAGFINALE DIESER PREISGEKRÖNTEN ENDZEITFANTASY

Saba ist bereit, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und DeMalo und seine Soldaten zu schlagen. Bis sie ihm begegnet und er mit seiner verführerischen Vision von New Eden, einer geheilten Erde, alle ihre Erwartungen unterläuft. DeMalo will, dass Saba ihn begleitet, im Leben und bei seinem Werk, eine gesunde, stabile, nachhaltige Welt zu erschaffen – für die wenigen Auswerwählten. 

Meine Meinung:

Den zweiten Band habe ich ja vor ein paar Wochen gelesen und war ja von diesem echt ein wenig enttäuscht. Darin waren viele Dinge, die mir nicht so zugesagt haben und deshalb war ich total gespannt auf den dritten Band.

Saba hat nur noch wenige Tage Zeit um alle zu retten oder alles zu verlieren. Sie streifen durch das Land und versuchen Dinge vom Feind zu zerstören. Dies gelingt ihnen auch immer mal wieder aber der Feind beobachtet sie. Saba trifft sich immer wieder heimlich mit jemanden und erfährt von demjenigen immer wieder nützliche Informationen. Dann macht sie eine große Entdeckung und alles kann sich ändern.

Saba hat mir in diesem Band wieder deutlich besser gefallen. Sie streift durch das Land, kämpft für ihre Familie, Freunde aber auch für die Menschen die als Sklaven gehalten werden. Dadurch begibt sie sich immer wieder in Gefahr aber sie macht dies gerne. Natürlich hat sie auch Angst, dass sie am Ende versagen wird und die ganze Herrschaft dem Feind gehört.

In diesem Teil erfahren wir was der Feind wirklich mit der Welt vorhat und dies ist wirklich erschreckend. Vor allem tut er alles dafür, dass er auch am Ende gewinnt. Dafür hat er sogar jemanden angeheuert den Saba nur allzu gut kennt. Dieser soll jemanden verraten und dann soll alles wieder gut werden. Was wird passieren? Dies müsst ihr unbedingt selber herausfinden.

In diesem Buch haben mir die anderen Charaktere auch besser gefallen als im zweiten Band. Lugh war für mich nicht allzu nervig aber die besten Freunde werden wir nicht. Er hat einfach was an sich, dass mich zur Weißglut bringt. Er will am liebsten der große Anführer sein usw. aber er muss lernen, dass seine Schwester ohne ihn nicht hilflos ist. Emmi (kleine Schwester von Saba & Lugh) hat mir in diesem Buch unglaublich gut gefallen. Sie bringt viele Opfer und versucht den Menschen zu helfen. Dafür geht sie viele Gefahren ein und am Ende wird auch etwas schlimmes geschehen mit dem sie nicht rechnen wird.

Das große Finale ist wirklich toll. Es passieren so viele aufregende Sachen und mit vielem rechnet man auch überhaupt nicht. Mit dem Ende bin ich absolut zufrieden

Fazit:

Der finale Band hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Es ist von Anfang bis Ende spannend. Wir erfahren was der Feind mit der Welt vor hat. Saba und ihre Freunde wollen dies um jeden Preis verhindern und müssen dafür einiges durchmachen. Am Ende wird es leider auch Verluste geben mit denen keiner gerechnet hat. Mit dem Ende bin ich absolut zufrieden und ich hoffe ihr werdet es auch sein.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen