Rezension - Percy Jackson - Der Fluch des Titanen - Rick Riordan

18:50

© Cover: Carlsen-Verlag
Titel: Percy Jackson – Der Fluch des Titanen
Autor: Rick Riordan
Übersetzt von: Gabriele Haefs
Band: 3 von 5
Verlag: Carlsen
Seiten: 368
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-551-31113-9
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Bei den Göttern des Olymp herrscht Untergangsstimmung, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy muss unbedingt bis zur Sonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Ein Abenteuer, das ihn und seine Freunde den gefährlichsten Kreaturen der griechischen Mythologie gegenübertreten lässt - und tödliche Gefahren birgt. Aber die Titanen haben offensichtlich vergessen, dass Percy mit allen Wassern gewaschen ist. Schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

Meine Meinung:

Im April habe ich Band 02 gelesen und war total begeistert und deshalb musste ich einfach Band 03 im Mai lesen. Auch an den dritten Band hatte ich einige Erwartungen und diese wurden auch erfüllt.

Percy und seine Freunde sind mal wieder auf einer Mission. Dabei passieren einige Dinge und letztendlich müssen sie wieder kämpfen. Dabei wird Annabeth von einem der Monster mitgenommen. Percy will am liebsten sofort aufbrechen aber dies geht nicht. Außerdem haben sie jetzt auch noch die Jägerinnen am Hals. Sie alle machen sich auf den Weg ins Camp. Dort berichten sie was geschehen ist. Dann geschehen weitere schreckliche Dinge. Anschließend erhalten sie auch noch eine Weissagung. Durch die Weissagung machen sich 5 Leute auf den Weg um jemanden zu befreien. Percy darf bei dieser Reise nicht mit aber er will Annabeth unbedingt finden. Was wird alles geschehen? Das müsst ihr auf jeden Fall selber lesen.

Percy hat in den letzten zwei Jahren viel durchgemacht und ist daran aber auch gewachsen. Er hat vieles über die Monster, den Olymp aber auch über sich selbst gelernt. Als seine Freundin verschwindet, will er sie sofort suchen gehen muss aber einsehen, dass dies nicht geht. Dann macht er sich allein auf die Suche nach ihr und muss sich großen Herausforderungen stellen.

Als ich dieses Buch angefangen habe, sind schon wieder so viele aufregende Dinge passiert. Danach ging es wieder super spannend weiter und ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Bei ihrer Reise muss man einfach mitfiebern und möchte, dass am Ende alles gut wird. In diesem Buch werden einige Entscheidungen getroffen und diese fand ich auch in Ordnung. Das einzige was mich an dem Buch ein wenig gestört habe war leider Thalia. Mit ihr kam ich leider nicht ganz so gut klar wie erhofft.

Fazit:

Der dritte Band ist eine geniale Fortsetzung. Es passieren so viele aufregende Dinge und man will einfach nur wissen wie es am Ende ausgeht. Percy ist mittlerweile zwei Jahre älter und ist an seinen Herausforderungen gewachsen. Diese Entwicklung mit anzusehen, macht mir großen Spaß. In diesem Buch werden einige Entscheidungen getroffen und ich bin total gespannt wie es im vierten Band weitergehen wird.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey :)

    Eine schöne Rezi hast du da geschrieben!

    Ich lese momentan an Band 5 der Reihe und bin immer noch ganz hin und weg ;) Der Schreibstil ist toll, die Charaktere sind toll und ich liebe einfach den Humor ^^

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ja ich muss endlich mal weiterlesen habe es im Juni nicht geschafft.

      Löschen