Rezension - Escape - Jennifer Rush

18:08

© Cover: Loewe-Verlag
Titel: Escape
Autorin: Jennifer Rush
Übersetzt von: Ulrike Brauns 
Band: 1 von ?
Verlag: Loewe
Seiten: 320
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,95
ISBN: 978-3-7855-7516-1
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Du kannst nicht mehr nach Hause.

Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen.
Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge.
Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst.
Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!


Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.
Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

Meine Meinung:


Dieses Buch lag jetzt echt lange auf meinem SuB aber endlich habe ich es gelesen. Ich hatte einige Erwartungen an das Buch und einiges wurde davon auch erfüllt.

Anna lebt schon lange mit ihrem Vater in einem Farmhaus. Im Keller haben sie ein Labor. Dort sind vier Zellen in denen in jeder Zelle ein Junge festgehalten wird. Anna's Vater soll für die Sektion an diesen vier Jungs Tests durchführen. Anna fragt sich immer wieder wieso er dies macht und was die vier Jungen damit zu tun haben. Mittlerweile darf Anna ihrem Vater bei einigen Dingen im Labor helfen und lernt die Jungs so besser kennen. Vor allem Sam hat es ihr angetan. Nachts schleicht sie sich immer wieder zu ihnen hinunter. Eines Tages kommt die Sektion für einen Besuch vorbei aber diesmal wollen sie die Jungs mitnehmen. Dabei kommt es zu einem Kampf und die Jungs sowie Anna fliehen. Als ihnen die Flucht schließlich gelingt, wissen sie, sie dürfen der Sektion nicht wieder in die Hände fallen.

Anna mag ihr Leben so wie es ist. Allerdings will sie gerne wissen wieso ihr Vater für die Sektion arbeitet und vor allem warum sich vier Jungs im Keller befinden. Als die Sektion auftaucht und sie fliehen können, versteht Anna die Welt nicht mehr. Die fünf versuchen herauszufinden, was in der Vergangenheit war, da sie sich an nichts mehr erinnern können. Da aber die Jungs keine Medikamente mehr bekommen, erhalten sie immer wieder Ausschnitte aus ihrer Vergangenheit. Dabei stoßen sie auf Sachen mit denen keiner gerechnet hat. Dadurch muss Anna ihr ganzes Leben hinterfragen.

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war es anfangs interessant aber die Spannung hat mir noch ein wenig gefehlt. Als sie dann allerdings fliehen wird es endlich aufregender. Danach erfahren wir Dinge mit denen einfach niemand rechnet und ich war an manchen Stellen echt schockiert. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und die Schauplätze konnte ich mir auch alle gut vorstellen. Trotzdem hat mir in dem Buch an manchen Stellen einfach etwas gefehlt. Genau kann ich es leider nicht benennen. Das Ende war dann total spannend, dass ich mich entschieden habe, gleich auch den zweiten Band zu lesen :).

Fazit:

Anfangs ist das Buch sehr interessant und dies bleibt auch im weiteren Verlauf und es wird zunehmend spannender. Wir erfahren in diesem Buch Dinge mit denen einfach niemand rechnen würde. Sie müssen immer wieder fliehen und können an keinem Ort mal zur Ruhe kommen. Mir haben Anna und die Jungs gut gefallen aber trotzdem hat mir ein bisschen was gefehlt. Leider kann ich es nicht benennen was mir gefehlt hat. Das Ende war dann so spannend, dass ich gleich den zweiten Band auch noch gelesen habe :)

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Auf diese beiden Bücher bin ich auch schon sehr gespannt :) liegen beide noch auf meinem Sub :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand dieses Buch ja wirklich toll!
    Ich war sogar irgendwie traurig als es zu Ende war :D

    LG Melie

    AntwortenLöschen