Rezension - Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht - C.C. Hunter

16:29

© Cover: FJB-Verlag
Titel: Shadow Falls Camp – Erwählt in tiefster Nacht
Autorin: C. C. Hunter
Band: 5 von 5
Verlag: FJB
Seiten: 592
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-8414-2163-0
Kaufen: Verlag Thalia



Klappentext/Inhalt:

Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe: Sie alle sind im Shadow Falls Camp. Auch Kylie möchte dorthin zurück und einfach glücklich sein – doch zuvor muss sie sich ihrem gefährlichsten Gegner stellen und für ihre große Liebe kämpfen.

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort. 
Als im Shadow Falls Camp etwas Schreckliches geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine 
Möglichkeit …
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Und wen liebt sie wirklich – Lucas oder Derek?

Meine Meinung:

Dieses Buch lag jetzt wirklich lange auf meinem SuB. Ich glaub ich wollte es einfach nicht beenden und habe es deshalb so lange hinausgeschoben. Mir hat das Buch gut gefallen aber es hat auch Schwächen.

Kylie ist bei ihrer Familie den Chamäleons. Dort möchte sie endlich mehr über ihre Art erfahren. Außerdem möchte sie endlich mit ihren Fähigkeiten umgehen können und dabei helfen ihre Großeltern. Durch einige Geschehnisse kehrt sie aber nach Shadow Falls zurück. Dort hat Kylie einige Probleme. Ein Geist zeigt ihr grausame Dinge, ihr Liebesleben steht auf den Kopf und dann will sie auch noch jemand umbringen.

Kylie hat mir auch in diesem Band wieder gut gefallen. Sie hat einfach eine tolle Art an sich. Sie hat zwar einige Probleme – versucht diese aber alle zu lösen. Manchmal versucht sie dies im Alleingang aber sie merkt ohne ihre Freunde würde sie einige Dinge nicht schaffen.

Seit dem ersten Band ist wirklich viel passiert. Kylie und ihre Freunde haben sich alle weiterentwickelt. Jeder hat schon mal einen Fehler begangen und bei manchen muss man wirklich nachdenken, ob man diese auch verzeiht. So muss sich Kylie auch zwischen Derek und Lucas endlich mal entscheiden. Dies macht sie auch am Ende und ich kann ihre Entscheidung auch nachvollziehen.

Die erste 100 Seiten sind so viele Dinge geschehen bei den man mitgefiebert hat und man wollte nur noch wissen wie es weiter geht. Danach ging es zwar gut weiter aber es ging dann sehr viel um die Beziehungen der ganzen Camp-Gemeinde. Wie beispielse Kyle mit Lucas & Derekt oder Miranda mit Perry usw. Dies hat sich ein bisschen gezogen. Am Ende kommt dann das große Finale. Mir war dieser letzte Kampf einfach viel zu kurz und ich hätte mir das mit mehr Leuten gewünscht. Das Ende ist dann wirklich schön und man kann damit total zufrieden sein.

Fazit:

Der Anfang war wirklich toll und man hat sich auf ein tolles Finale gefasst gemacht. Leider ging der komplette Mittelteil nur um die Beziehungen der verschiedenen Leute. Dies hätte man auch kürzer fassen können. Das große Finale am Ende hat mich nicht ganz zufrieden gestellt, da es viel zu schnell ging und ich hatte mir das mit mehr anwesenden Personen vorgestellt. Das Ende war dann wunderschön und man kann damit wirklich zufrieden sein.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket:

3,5 von 5 Engeln 

You Might Also Like

0 Kommentare