Rezension - Secrets - Ich fühle - Heather Anastasiu

© Cover: Blanvalet-Verlag
Titel: Secrets – Ich fühle
Autorin: Heather Anastasiu
Band: 1 von 3
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-442-26873-3
Ersterscheinung: 17. November 2014
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Kann es ein Verbrechen sein, Gefühle zu haben?

Wut, Enttäuschung, Schmerz ? Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir die liebe Nicki zu Weihnachten geschenkt. Ich habe mich so riesig gefreut, da ich es so gerne haben wollte. Mittlerweile habe ich es auch gelesen und ich wurde nicht enttäuscht.

In Zoe's Welt darf keiner Gefühle zeigen. Deshalb wurden bei allen Menschen Chips eingesetzt. Mit diesen Chips sind die Menschen wie leere Hüllen aber Zoe kann sich sich immer öfter aus der Verbindung zum Chip lösen. Somit kann sie auch Gefühle empfinden. Manchmal weiß sie nicht genau was es für ein Gefühl ist aber sie versucht so viel wie möglich herauszufinden. Eines Tages passieren einige Dinge und sie muss unbedingt fliehen sonst kann es schwere Folgen für sie haben. Bei dieser Flucht hilft ihr Adrien. Sie ist anfangs Adrien gegenüber sehr skeptisch. Sie weiß nicht was er vor hat. Als sie dann weiß, wo Adrien sie hinbringt, ist sie total geschockt. Dies kann doch alles nicht sein, sie weiß nicht mehr was der Wahrheit entspricht und was Lüge ist. Was wird geschehen?

Zoe ist anfangs etwas eingeschüchtert, da sie anders wie die anderen Menschen in ihrer Welt ist. Als dann gewisse Dinge passieren hat sie natürlich Angst und weiß nicht so recht, was sie machen soll. Als sie dann einige Dinge herausfindet, kann sie es nicht fassen und ist total sprachlos. Danach muss sie aber eine schwere Entscheidung treffen und das fand ich wirklich mutig von ihr. Danach passieren so viele Dinge und gegen Ende nimmt sie ihre Bestimmung auch endlich an. Dies hat mir wirklich gut gefallen.

Adrien kann sich auch aus der Verbindung lösen und er weiß vieles was die Bewohner nicht wissen. Er möchte, dass die Welt endlich besser wird und versucht dafür auch zu kämpfen. Adrien ist sehr fürsorglich, mutig und ist einfach ein ganz toller Charakter.

Max ist an der gleichen Schule wie Zoe. Zoe gibt im Nachhilfe, da er gewisse Dinge nicht so gut kann. Im Laufe der Geschichte erfahren wir über Max unglaubliche Dinge. Damit rechnet man einfach nicht. Leider hat mir Max von allen Charakteren am wenigsten gefallen. Er ist total arrogant, überheblich und oberflächlich. Er macht auch Dinge, die fand ich wirklich nicht gut und er hat mich in diesem Buch sehr oft genervt. An einigen Stellen hat er mir die Geschichte etwas madig gemacht.

Das erste Kapitel war ein bisschen verwirrend, da wir so viele Dinge über diese Welt erfahren und bestimmt Begriffe, die nicht sofort erklärt werden. Nach und nach kommt das aber und dann kann man diese Welt auch wirklich gut verstehen. Von Kapitel zu Kapitel wurde es spannender und besser. Es passieren so viele unglaubliche Dinge und vor allem hat mich das Ende überrascht. Ich möchte so gern Band zwei lesen aber leider gibt es diesen noch nicht in der deutschen Sprache.

Fazit:

Ich hatte mich auf eine tolle Geschichte gefasst gemacht und diese habe auch erhalten. Die Charaktere sowie die Schauplätze sind gut ausgearbeitet. Man konnte sich alles gut vorstellen. Die Geschichte ist von Anfang an sehr spannend und es wird im Laufe des Buches noch besser. Leider muss ich aber einen halben Engel abziehen, weil Max mich an einigen Stellen so genervt hat, dass er mir die Geschichte etwas madig gemacht hat. 

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Kommentare:

  1. Die ganzen positiven rezis machen mich wirklich neugierig, hoffentlich werde ich das buch bald selber lesen<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa ;))) ich denke, dir könnte das gefallen :)

      Löschen
  2. Ich habe nicht ganz zuende gelesen, aus Angst vor Spoilern :D Das hört sich so an wie Beta von Rachel Cohn,kann das sein?:o Landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste :)
    Liebe Grüße, Lara :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Spoiler eingebaut :)). Da pass ich schon auf aber ich kann verstehen, wenn man nur drüberliest oder nur das Fazit :)).

      Neee Beta ist schon anders als Secrets :).

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Schöne Rezi <3 bin froh, dass dir das buch gefallen hat :))

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    Ich fand Secrets auch sehr gut, schon erschreckend, wenn man sich vorstellt, sowas könnte vielleicht irgendwann mal sein...
    Max hat mich auch genervt mit seinem besitzergreifenden Art, und weil er ständig nur das eine im Kopf hatte.
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen