Rezension - Nova & Quinton - True Love - Jessica Sorensen

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: Nova & Quinton – True Love
Autorin: Jessica Sorensen
Band: 1 von 3
Verlag: Heyne
Seiten: 400
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-453-41801-1
Ersterscheinung: 13. Oktober 2014
Altersempfehlung:
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ..

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten und wollte mich hiermit nochmals bedanken.

Als ich die Verlagsvorschauen gesehen habe, war klar, dass ich dieses Buch unbedingt haben und lesen muss. Die Bücher dieser Autorin finde ich bis jetzt alle wirklich gut und ich war schon ganz gespannt was sie in diesem Buch wieder geschrieben hat.

Nova ist in ihrem Leben etwas total schlimmes widerfahren. Sie musste etwas sehr trauriges und grausames Ansehen. Dieses Ereignis hat sie für immer geprägt. Seit diesem Tag geht es ihr sehr schlecht und sie ist so gut wie immer traurig. Sie versucht zwar ihr Leben auf die Reihe zu bringen – schafft dies aber nicht. Als sie in den Sommerferien mit ihrer besten Freundin wieder nach Hause fährt, lernt sie Quinton kennen. Sie sieht in seinen Augen, dass er sehr traurig ist. Die beiden kommen ins Gespräch. Die beiden lernen sich in diesem Sommer etwas näher kennen aber sie erfährt nicht was Quinton widerfahren ist. Als Nova, Quinton und die Anderen auf einem Open Air Fesival sind passieren einige Dinge. Was wird geschehen? Wie wird Nova damit umgehen? Das müsst ihr unbedingt selber herausfinden.

Anfangs hatte ich ein paar Probleme mit Nova. Ich bin nicht sofort mit ihr warm geworden. Es hat eine ganze Weile gebraucht bis auch sie mich mitreißen konnte. Als ich dann endlich einen Draht zu ihr gefunden hat, hat sie mir wirklich gut gefallen. Sie hat wirklich konfuse Gedanken und sie trauert immer noch sehr. Sie zeigt uns wie zerbrochen sie innerlich ist und man kann dies richtig mit ihr mitempfinden.

Quinton hat etwas getan für das er eigentlich nichts kann. Dadurch ist aber etwas sehr schreckliches passiert. Seit diesem Tag hat er Schuldgefühle und findet keinen Frieden mehr. Er dröhnt sich nur noch zu und lebt einfach in den Tag hinein. Er hat keinen Job und ihm ist alles egal geworden. Dann wirft ihn sein Vater auch noch raus und er zieht bei seinem Cousin Tristan ein. Dort lebt auch noch Dylan. Die drei leben nur so in den Tag hinein. Dylan ist mit Nova's bester Freundin zusammen. So lernt Quinton auch Nova kennen. Er findet sie anziehend versteht aber nicht genau warum. Er will mit ihr befreundet sein aber dies klappt nicht wirklich. Dann gehen alle zusammen auf diesen Open Air Festival und dort passieren einige Dinge. Mir hat Quinton gut gefallen. Auch er  ist innerlich zerbrochen und er denkt, dass sein Leben keinen Wert mehr hat.

Die Autorin hat mal wieder total krasse Themen in diesem Buch angesprochen und diese auch wirklich gut erläutert. Sie zeigt uns wie Menschen mit Verlusten umgehen. Sie hat wieder eine grandiose Geschichte erschaffen. Die Geschichte hat tolle Charaktere und ich habe mit ihnen total mitgefiebert. Mir ist diese Geschichte mal wieder total ans Herz gegangen. An manchen Stellen habe ich die eine oder andere Träne verdrückt. Am Ende ist zwar kein richtiger Cliffhanger aber ich will sofort weiter lesen und wissen wie es mit den beiden weitergehen wird.

Fazit:

Die Autorin hat hier wieder Themen angesprochen, die nicht einfach sind aber jedem passieren kann. Sie zeigt uns wie die Charaktere mit Verluste umgehen und versucht ihre Gefühle rüber zubringen. Dies ist Jessica Sorensen wieder total gut gelungen. Ich konnte mich in die Geschichte wieder total fallen lassen und habe mit den Charakteren mitgefiebert. An der ein oder anderen Stelle habe ich ein paar Tränen verdrückt. Mir ist diese Geschichte unter die Haut gegangen. Trotzdem kann ich noch keine 5 Engel vergeben, da ich sicher bin, dass im zweiten Band einfach noch mehr kommt.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4 bis 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4 bis 4,5/5

4 bis 4,5 von 5 Engeln 

Rezension - Wen der Rabe ruft - Maggie Stiefvater

© Cover: Script5-Verlag
Titel: Wen der Rabe ruft
Autorin: Maggie Stiefvater
Band: 1 von 3
Verlag: Script5
Seiten: 464
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 18,95
ISBN: 978-3-8390-0153-0
Ersterscheinung: 2013
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird. 

Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?

Meine Meinung:

Dieses Buch lag schon eine ganze Weile auf meinem SuB. So wirklich habe ich mich nicht an das Buch ran getraut, da ich ein bisschen Angst vor den Geistern hatte. Im September wurde der zweite Band ja veröffentlicht und eine Freundin von mir meinte, es lohnt sich total es endlich zu lesen. Deshalb habe ich mich endlich getraut und habe es gelesen. Meine Erwartungen wurden zum Großteil erfüllt und ich bin froh es endlich gelesen zu haben.

Blue empfängt jedes Jahr (im April) die Seelen derer, die bald sterben werden. Normalerweise spürt sie diese Seelen nur aber an diesem einen Tag sieht sie plötzlich einen Jungen. Dies bedeutet, dass Blue an dem Tod des Jungen eine Mitschuld trägt. Sie fragt sich natürlich wer der Junge ist und wie sie an seinem Tod beteiligt ist. Diese Last liegt schwer auf ihren Schultern. Sie versucht diesen Jungen dessen Name Gansey lautet ausfindig zu machen. Dies braucht sie aber gar nicht, da Gansey einen Termin bei ihren Verwandten hat zur Weissagung. So lernen die beiden sich letztendlich kennen und ein gemeinsames Abenteuer beginnt. Sie müssen sich vielen Herausforderungen stellen und diese sind nicht gerade einfach.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit Blue große Probleme hatte. Ich bin mit ihr einfach nicht warm geworden. Leider kann ich nicht mal richtig benennen warum das so war. Erst gegen Ende konnte ich endlich eine bessere Verbindung zu ihr aufbauen.

Neben Blue gibt es noch die Clique rund um Gansey. Diese Clique umfasst Gansey, Adam, Ronan und Noah. Die vier verbringen ihre ganze Zeit miteinander. Gansey hat ein eigenes Reich und dort leben auch Ronan und Noah. Nur Adam lebt nicht dort. Er wohnt noch bei seinen Eltern in einer Wohnwagensiedlung. Die vier sind Aglionby-Boys. Dies bedeutet das sie auf eine sehr teure Schule gehen und jeder viel Geld hat. Gansey hat sehr viel Geld und kann sich damit jeden Wunsch erfüllen. Er sucht schon lange nach Dingen, die eigentlich nicht sein können. Dabei unterstützen ihn seine Freunde. An einem der Abende passiert einiges und die vier wollen unbedingt mehr herausfinden und so landen sie bei den Verwandten von Blue. Dabei lernen sie auch Blue kennen und die fünf starten in ein tolles Abenteuer.

Gansey hat mir wirklich gut gefallen. Er zeigt zwar gerne das er Geld hat aber er will damit auch Dinge verbessern. Gansey ist sehr liebevoll und will immer alles zu Recht biegen. Dies klappt aber nicht immer und so hat er oft ein schlechtes Gewissen. Ronan ist quasi der Bad-Boy unter den Vieren. Er sieht gut aus aber er randaliert oft, macht seine Hausaufgaben nicht und ist kurz davor von der Schule zu fliegen. Für seine Freunde würde er aber alles tun. Adam ist sehr schüchtern und zurückhaltend. Er hat mit seinen Eltern ein sehr schwieriges Verhältnis und dies prägt ihn sehr. Obwohl er manchmal ein bisschen Angst vor den Herausforderungen hat, stellt er sich ihnen. Dies hat mir wirklich gut gefallen. Von Noah bekommen wir oft nicht viel mit. Er wohnt auch in der Gansey-WG aber er zieht sich sehr oft zurück. Im Laufe der Geschichte erfahren wir auch warum dies so ist. Ich war wirklich geschockt.

Anfangs hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit Schreibstil aber nach und nach wurde dies besser. Nach dem ich endlich in die Geschichte gefunden habe, konnte ich mich wirklich total in dieses Buch verlieren. Es passieren so viele aufregende Momente. In diesen Momenten fiebert man total mit und denkt oh NEIN, dass darf aber jetzt nicht sein. Dies hat mir wirklich gut gefallen. Es ist eine wirklich tolle Geschichte und ich bin total gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht. Obwohl mir das Buch ja wirklich gut gefallen hat muss ich einen Engel abziehen. Zum Einem eben, da ich anfangs so Probleme hatte und zum Anderem weil ich mit Blue ja nicht wirklich warm geworden bin.

Fazit:

Wen der Rabe ruft ist ein toller Auftakt. Mir hat die Geschichte super gut gefallen. Die Geschichte ist sehr mysteriös aber sehr aufregend und spannend. Die Charaktere und Schauplätze sind super ausgearbeitet. Leider hatte ich Probleme mit Blue. Mit ihr bin ich erst am Ende der Geschichte warm geworden. Dies ist natürlich sehr schade. Ich bin total gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Neuzugänge Oktober KW 42

Huhu ihr Lieben,

und schon wieder ist Sonntag :), d. h. es gibt meine Neuzugänge der vergangenen Woche :)).

Leider war diese Woche so viel los, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, meine ganzen Rezensionen zu posten. Ich hoffe dies passiert kommende Woche endlich.

Die beiden Bücher waren vorbestellt :):



Soul Beach – Salziger Tod – Kate Harrison
Paranoia – Der Hinterhalt – Trevor Shane


Die drei Bücher habe ich in der Mittagspause letzte Woche gekauft :):


Wie Sterne so golden – Marissa Meyer
Weil ich Layken liebe – Colleen Hoover
Crossroads – Ohne Gnade – Michelle Raven

Kennt ihr die Bücher? Habt ihr sie gelesen?? :)



Rezension - Ich brenne für dich - Tahereh Mafi

© Cover: Goldmann-Verlag
Titel: Ich brenne für dich
Autorin: Tahereh Mafi
Band: 3 von 3
Verlag: Goldmann
Seiten: 384
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-442-31305-1
Ersterscheinung: 29. September 2014
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen ? ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers ? und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?

Meine Meinung:

Auf dieses Buch habe ich schon so ewig gewartet. Ich habe beide Bände letztes Jahr im Herbst gelesen und war so begeistert davon. Deshalb habe ich den Abschluss kaum abwarten können. Endlich habe ich das Buch gelesen und es hat mich in einem Zwiespalt zurückgelassen.

Juliette wurde am Ende von Band zwei schwer verletzt. Sie wurde aber gerettet. Leider wurde Omega Point dem Boden gleichgemacht. Viele mussten durch diesen Angriff sterben aber mussten auch ihre Freunde dabei sterben? Dies muss sie unbedingt herausfinden. Außerdem will sie endlich kämpfen. Sie will das Leben so einfach nicht mehr hinnehmen. Die Menschen sollen sich nicht mehr Warner's Vater unterstellen. Sie sollen endlich frei sei.

Juliette hat vom ersten Teil bis zum letzten Teil eine enorme Entwicklung hingelegt. Anfangs war sie ein total verstörtes und verängstigtes Mädchen und mittlerweile ist sie eine wahre Kämpfen. Sie ist total selbstbewusst und hat keine Angst mehr vor gewissen Dingen. Die Entwicklung hat mir total gut gefallen.

Warner war im ersten Band ja wirklich der Böse. Damals konnte ich ihn überhaupt nicht Ausstehen. Er wollte Juliette nur benutzten und dies fand ich nicht gut. In Band zwei erfahren wir schon einiges über ihn aber erst im letzten Teil sehen wir wie Warner wirklich ist. Dies fand ich anfangs total befremdlich und ich kann das bis jetzt immer noch nicht glauben.

Adam hat mir in Band eins wirklich toll gefallen. Er versucht Juliette zu beschützen und will ihr ein besseres Leben bieten. Im Folgeband kann Adam dies aber nicht mehr so tun wie er das möchte, weil sich einige Dinge verändern haben. Im letzten Band hat sich Adam leider zu jemanden entwickelt, der mir überhaupt nicht gefallen hat. Ich kann sein Verhalten zwar teilweise verstehen aber das er so agiert hat mich wirklich enttäuscht.

Am Anfang musste ich mich erst wieder zu Recht finden, da ich die vorherigen Bände ja vor einem Jahr gelesen habe. Nach und nach habe ich wieder alles verstanden und habe mich auf einen tollen Abschluss gefasst gemacht. Leider konnte mich dieser Band aber nicht mehr so überzeugen wie die beiden Bände davor. Es geht in dem Buch fast nur um die Gefühle von Juliette zu Warner bzw. zu Adam. Das ist ja schön und gut aber nur dieses Thema zu haben, hat mich dann doch sehr gestört. Der große Knall am Ende war mir etwas zu schnell abgehandelt. Das fand ich wirklich etwas schade. Über die letzte Seite denke ich immer noch nach und ich kann das irgendwie immer noch nicht alles so glauben. Auf der einen Seite gefällt mir die Entscheidung aber zum Anderem irgendwie auch nicht. Ich bin im totalen Zwiespalt mit dem Buch. Der Schreibstil war wieder total toll und das hat mir auch gefallen aber irgendwie hat mir die Umsetzung diesmal nicht richtig überzeugen können.

Fazit:

Ich habe mich total auf das Finale gefreut und wurde in einem sehr großen Zwiespalt zurückgelassen. Der Schreibstil konnte mich wieder total überzeugen aber die Umsetzung der Geschichte konnte mich nicht so richtig überzeugen. In dem letzten Teil geht es fast nur um ein Thema und das fand ich so schade. Der große Knall am Ende war mir auch viel zu schnell abgehandelt und ich kann immer noch nicht glauben wie das Ganze zu Ende gegangen ist. Auf der einen Seite ist es schön aber auf der anderen Seite hatte ich mir doch was anderes erhofft.

Deshalb lasst euch nicht von meiner Rezi abschrecken. Ihr müsst euch unbedingt eure eigene Meinung bilden.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

Neuzugänge KW 41

Huhu ihr Leseratten :)

und schon wieder ist eine Woche vorbei. Die Zeit vergeht wirklich zu schnell :D.

Da ja heute Sonntag ist, zeige ich euch heute natürlich wieder meine Neuzugänge der vergangenen Woche :)

Diese drei Bücher habe ich von einem Gutschein bestellt :)):




Linkshänder Land – Der Autrag – Lara De Simone
Alles ist ewig – Kirsten Miller
Wer die Lilie träumt – Maggie Stiefvater

Diese beiden Bücher waren vorbestellt:



Marmorkuss – Jennifer Benkau
Endgame – Die Auserwählten – James Frey

Diese drei Bücher habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Ich werde sie natürlich jetzt nach und nach lesen und dann bekommt ihr natürlich auch eine Rezension :).



Nova & Quinton – True Love – Jessica Sorensen
Wunderbare Wünsche – Lindsay Ribar
Bound to you – Jamie McGuire

Habt ihr die Bücher schon gelesen? Wie waren sie? :)

Ankündigung bzw. Veränderungen auf meinem Blog

Huhu ihr Lieben :)

im September hatte ich eine Ankündigung, dass ich ab sofort nur noch 3x die Woche ein Post von mir kommt. Ich hatte damals sogar Tage festgelegt und auch gesagt was an dem Tag online geht. Ich denke viele haben bemerkt, dass ich dies nicht immer einhalten konnte.

Was immer geklappt hat, dass am Sonntag meine Neuzugänge der vergangenen Woche kamen. Dies möchte ich auch beibehalten aber unter der Woche kann ich einfach keine festen Tage sagen. Oft war es so, dass ich abends dann einfach keine Zeit mehr hatte an den PC zu gehen. Deshalb wollte ich jetzt eben sagen, dass unter der Woche auch etwas kommt (wie Rezensionen, SuB-Reihe, Updates usw.) aber das ich nicht sagen kann an welchem Tag.

Ich denke ihr habt dafür Verständnis :)).


Eure Mella


Rezension - Into the Deep - Herzgeflüster - Samantha Young

© Cover: Ullstein-Verlag
Titel: Into the Deep - Herzgeflüster
Autorin: Samantha Young
Band: 1 von 2
Verlag: Ullstein
Seiten: 368
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99
ISBN: 978-3-548-28642-6
Ersterscheinung: 18.11.2013
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?

Meine Meinung:

Dieses Buch liegt schon seit Anfang des Jahres auf meinem SuB. Ich hatte es schon so oft in der Hand aber dann dachte ich mir – ich warte bis es den zweiten Teil endlich gibt. Dies war eine so gute Entscheidung, dass ich so lange gewartet habe. Am Ende ist es so spannend und ich möchte sofort weiter lesen. Deshalb steht der zweite Band für diesen Monat auch auf meinem Want-to-Read.

Charley hatte vor fast 4 Jahren die perfekte Beziehung. Sie war mit Jake zusammen. Die beiden waren zwar erst 16 und 17 aber die beiden haben damals schon gemerkt, dass diese Beziehung keine normale Teenager-Beziehung ist. Die beiden haben sich sehr geliebt und dann ist leider etwas sehr tragisches passiert. Jake hat sich von ihr getrennt und Charley ist in ein tiefes Loch gefallen. Sie hat diese Trennung nie verkraftet aber sie versucht in ihrem Leben weiter zu kommen. Als sie ein Auslandsjahr in Schottland macht, trifft sie auf einmal auf Jake. Dieser hat mittlerweile eine neue Freundin und sie kann es einfach nicht fassen. Sie möchte am liebsten nichts mit den beiden zu tun haben aber dies geht leider nicht. Sie versucht Jake immer wieder zu ignorieren. Dies ist aber schwer wenn er immer wieder ihre Nähe sucht. Was ist damals so schreckliches passiert? Werden die beiden sich wieder Näher kommen oder ist es entgültig vorbei? Dies müsst ihr auf jeden Fall nachlesen :).

Charley ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie zeigt uns in der Geschichte wie sie damals für ein Mädchen war und wie es ihr mittlerweile geht. Sie war damals ein sehr aufgeweckter, junger Teenager. Sie hatte Freunde und vor allem hatte sie Jake. Nach der Trennung ging es ihr sehr schlecht. Sie versuchte dies zwar zu verstecken aber viele haben gemerkt, dass es ihr nicht gut geht. Bis zum Auslandsjahr hat sie die Beziehung zu Jake nie vergessen aber sie hat versucht ihr Leben wieder zu leben. Dies ging auch wirklich gut bis Jake auf einmal wieder vor ihr Stand.

Anfangs habe ich Jake nicht sonderlich sympathisch gefunden, da er Charley immer wieder etwas verwirrt mit seinem Verhalten. Er tut auch Dinge, bei denen ich dachte, wieso machst du das den. Im Verlauf der Geschichte erfahren wir wieso Jake sich getrennt hat. Danach konnte ich ihn seine Handlungen und Gefühle viel besser verstehen.

Die anderen Charaktere in dem Buch sind auch alle gut dargestellt. Die Schauplätze sind toll ausgearbeitet. Ich konnte mir die Orte richtig gut vorstellen. Die Geschichte ist aus zwei verschiedenen Teilen beschrieben. Zum Einem haben wir das Jahr 2013 (Hier und Jetzt) und zum Anderem haben wir das Jahr 2008 (Vergangenheit). Durch diese Rückblenden konnte man die Geschichte der beiden viel besser nachvollziehen. Beide Sichten waren toll beschrieben und mir hat dies wirklich gut gefallen. Dadurch kam viel mehr Spannung in das Buch. Es gab auch so Momente wo ich dachte „Nein, dass kann aber jetzt nicht sein und AHH!! NEIN!“. Mir ist die Geschichte wirklich ans Herz gegangen. Einen halben Engel muss ich aber leider abziehen. An manchen Stellen hätte ich mir sehr gewünscht, die Geschichte auch aus Jake's Sicht zu lesen. Dann hätte ich ihn auch schon am Anfang besser verstanden.

Fazit:

Ich bin wirklich froh, dass Buch jetzt erst gelesen zu haben. Diesen Monat kann ich nämlich die Geschichte sofort weiter lesen, da der zweite Band endlich erschienen ist. Die Geschichte rund um „Charley und Jake“ konnte mich total berühren. Ich habe total mitgefiebert was damals passiert ist aber auch was im „Hier und Jetzt“ geschieht. Mir haben die Charaktere und Schauplätze gut gefallen und ich konnte mich total in das Buch fallen lassen.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Rezension - Wenn ich bleibe - Gayle Forman

© Cover: Blanvalet-Verlag
Titel: Wenn ich bleibe
Autorin: Gayle Forman
Band: 1 von 2
Verlag: Blanvalet
Seiten: 304
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-442-38404-4
Ersterscheinung: 18. August 2014
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben ? oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?

Meine Meinung:

Als ich im August den Film-Trailer zu diesem Buch gesehen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt haben muss. Ich habe mich auf eine sehr emotionale Geschichte gefasst gemacht und diese habe ich auch bekommen.

Mia hat ein gutes Leben. Sie hat einen Freund sowie eine super tolle beste Freundin. Sie hat liebevolle Eltern und einen kleinen Bruder. Außerdem spielt sie leidenschaftlich Cello und will am liebsten nach New York gehen. Sie hat Zukunftspläne und will mit ihrer Musik etwas erreichen. Auf einmal ist nichts mehr wie es einmal war. Auf eisglatter Fahrbahn hat die Familie einen schrecklichen Unfall. Mia tritt aus ihrem Körper und sieht sich bewusstlos und mit vielen Verletzungen am Boden liegen. Sie kommt sofort ins Krankenhaus und muss operiert werden. Sie ist weiterhin nicht in ihrem Körper und muss die Entscheidung ihres Lebens treffen. Bleiben oder gehen? Leben oder sterben?

Mir hat Mia wirklich gut gefallen. Sie muss eine sehr schwere Entscheidung treffen und sie ist einfach so am Boden zerstört. Ihre Entscheidung am Ende kann ich gut nachvollziehen. Mir haben auch die anderen Charaktere sehr gut gefallen. Die Geschichte verfolgen wir aus zwei verschiedenen Formen. Einmal ist Mia in dem Hier und Jetzt. Auf der anderen Seite zeigt sie uns ihre Vergangenheit. Sie zeigt uns wie sie mit Adam zusammen gekommen ist. Wie ihr Bruder ist usw. Dies hat mir wirklich gut gefallen. Es ist eine sehr emotionale Geschichte. Ich hatte so oft Tränen in den Augen. Dieses Buch ist mir wirklich ans Herz gegangen.

Fazit:

Diese Geschichte ist total realistisch und so unendlich emotional. An vielen Stellen hatte ich Tränen in den Augen oder musste sogar weinen. Mia muss eine sehr schwierige Entscheidung in dem Buch treffen und ich kann ihre Entscheidung am Ende total verstehen. Der Film-Trailer zu dem Buch ist total toll und ich freue mich schon bald ins Kino zu gehen und diesen tollen Film zu sehen.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Neuzugänge KW 40

Huhu ihr Lieben,

schon wieder ist eine Woche vergangen. Deshalb habe ich heute meine Neuzugänge für euch :).

Dieses Buch war noch vorbestellt und kam am Montag endlich bei mir an. Dieses Buch möchte ich diesen Monat noch lesen :).


Die Seiten der Welt – Kai Meyer


Die folgende Bücher habe ich die letzten Tage gekauft. Ich habe einige meiner Geburtstagsgutscheine dafür eingelöst :)). Ich freue mich so sehr auf diese Bücher :))



Games of Love – Bittersüße Sehnsucht – Rachel van Dyken
Faking it – Alles nur ein Spiel – Cora Carmack
Nur diese eine Nacht – Gayle Forman
Hope Forever – Colleen Hoover
Liebe verletzt – Rebecca Donovan


Ein Mann namens Ove – Fredrik Backman
Der Cirlce – Dave Eggers
Die Berufene – M. R. Carey
Frostherz – Jennifer Estep

Kennt Ihr die Bücher? Wie fandet Ihr sie?

LeseWe - Fall in love with books - Aufgaben & Fragen :)


Der Herbst ist da mit sehr viel Sonnenschein. Was gibt es besseres an so einem Wochenende ein Lese-We zu veranstalten :). Katrin und ich freuen uns sehr, dass wieder so viele teilnehmen. Wir hoffen – ihr habt wieder ganz viel Spaß :))







12:00 Uhr: Team-Aufgabe 

Jeder in deinem Team musste in die Team-Datei 5 Bücher schreiben. Stimmt ab, welches Buch der jeweils Andere lesen soll. 

>Wir haben uns entschieden gemeinsam Wen der Rabe ruft zu lesen :)



15:00 Uhr: Welches Buch haben deine Team-Mitglieder für dich ausgesucht? 

>Wie oben erwähnt haben wir uns auf ein Buch geeinigt. Das Buch ist >Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater.


18:00 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch was dir deine Team-Mitglieder ausgesucht haben?

>Das Buch was ich heute noch zu Ende lese möchte (Ich brenne für dich) ist ein Mix aus Dystopie und Fantasy. Das ausgesuchte Buch meiner Mitglieder ist aus dem Bereich Fantasy :)


21:00 Uhr: Bevorzugst du im Herbst ein bestimmtes Genre?

>Ich lese im Herbst sehr gerne Fantasy-Romane und auch ab und zu mal einen Thriler :)





12:00 Uhr Aufgabe: Im Herbst färben sich die Blätter bunt. Bekommst du mit deinen Büchern einen herbstlich bunten "Bücher(Laub)haufen" zusammen und kannst uns das Foto posten? >Folgt

15:00 Uhr: Welches Buch versetzt dich in eine herbstliche Stimmung?

>Ein genaues kann ich grad nicht sagen. Zurzeit lese ich sehr gerne Fantasy aber auch Liebesgeschichten.

18:00 Uhr: Im Herbst findet ja Halloween statt? Werdet ihr an Halloween gruslige Bücher lesen oder doch lieber etwas fürs Herz?

>Ich mag gruselige Bücher sehr aber ich weiß es noch nicht.

21:00 Uhr: Wie gefällt dir dein ausgesuchtes Buch bis jetzt? Kommst du mit der/die Protagonist/in gut klar oder hast du Probleme mit ihm/ihr?

Mein ausgesuchtes Buch gefällt mir gang gut. Mit einer der Hauptcharaktere habe ich ein paar Probleme aber ich hoffe das wird noch besser. 




12:00 Uhr Aufgabe: Zeige uns ein Buch, dass Du letzten Herbst gelesen hast. Hast du es gut oder schlecht gefunden? Wieso konnte es dich so überzeugen oder warum konnte es dich nicht mitreißen?

>Ich habe letztes Jahr viele Bücher im Herbst gelesen. Ich nehm mal ein Buch was mir sehr gut gefallen hat eins was mich nicht so überzeugen konnte. Zum Einem habe ich Daughter of Smoke and Bone gelesen. Es ist ein tolles Fantasy-Buch. Die Charaktere sind tol ausgearbeitet und die Geschichte ist einfach fantastisch. Zum Anderem habe ich das Buch Töchter des Mondes (Band 1) gelesen. Dieses Buch war sehr langatmig und ich hatte Probleme mit den Charakteren. Erst gegen Ende wurde es etwas besser. 

15:00 Uhr: Welche 5 Bücher möchtest du im Herbst gerne lesen, da es für dich perfekt zu dieser Jahreszeit passt? (Bitte nenne andere Bücher als in der Team-Datei).

Meine 5 Bücher:

- Nur diese eine Nacht von Gayle Forman
- Frostfluch von Jennifer Estep
- Wie Blut so rot von Marissa Meyer
- Raum 213 (3+4) von Amy Crossing
- Monument 14 (Band 2) von Emmy Laybourne


18:00 Uhr: Die Tierwelt nutzt den Herbst um sich auf die Winterzeit vorzubereiten. Wie bereitest du dich auf deinen Lesewinter vor?

>Ich werde mir meine Leseecke sehr schön einrichten. Mit Kissen, warmen Decken und natürlich muss etwas Süßes da sein :)) 

21:00 Uhr: Wie viele Seiten habt ihr an diesem LeseWe. gelesen? 

>Ich habe insgesamt 863 Seiten gelesen. Ich bin total erstaunt, da ich an dem We viel unterwegs war und auch noch gelernt habe :).