Tauschpaket mit der lieben Stefanie :)

Huhu ihr Lieben,

die liebe Stefanie (Die Lesetante) und ich haben mal wieder ein Tauschpaket gemacht :). Ich war schon ganz gespannt was alles in dem Paket drin ist :).

Der erste Eindruck:



Die Kleinigkeiten:


Leseproben & Lesezeichen:



Die Bücher:



Herzklopfen auf Französisch – Stephanie Perkins
Herzsplitter – Samatha Young
Dark Elements – Steinerne Schwingen – Jennifer L. Armentrout
Amy & Roger's Epic Detour – Morgan Matson


Ich habe mich so riesig über diese ganzen Sachen gefreut. Die tollen Leseproben und vor allem die selber gemachten Lesezeichen *.*. Dann die ganzen Kleinigkeiten. Die Seife von Lush ist so toll. Ich liebe Zitrone. Die anderen Sachen sind genauso super :) und über die Bücher habe ich mich so riesig gefreut. :)).

Vielen vielen Dank meine liebe Stefanie :) & ich hoffe dir gefällt mein Paket auch :)

Stefanie's Beitrag: hier 

Eure Mella :)

Rezension - Engelsnacht - Lauren Kate

© Cover: cbt-Verlag
Titel: Engelsnacht
Autorin: Lauren Kate
Band: 1 von 4
Verlag: cbt
Seiten: 448
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 17,99
ISBN: 978-3-570-16063-3
Ersterscheinung: 03. August 2010
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen - er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben - und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen ...

Meine Meinung:

Dieses Buch liegt schon eine ganze Weile auf meinem SuB. Vor kurzem ist von der Autorin Teardrop erschienen. Deshalb dachte ich mir, ich könnte doch endlich mal mit der Engelsnacht-Reihe anfangen, da ich die ersten drei Bände schon in meinem Regal stehen habe. Ich wollte erst einmal schauen wie die Autorin schreib bevor ich mir Teartrop kaufe.

Luce ist 17 Jahre alt und wird auf ein Internat geschickt. An ihrem ersten Tag lernt sie gleich zwei Jungs kennen. Zum Einem ist da Cam. Der wirklich süß und charmant ist. Zum Anderem ist da Daniel, der Luce am ersten Tag den Stinkefinger zeigt. Luce glaubt aber Daniel schon einmal gesehen zu haben und sie fühlt das zwischen ihnen mehr sein muss. Wird sie herausfinden warum sie sich von Daniel so magisch angezogen fühlt? Die müsst ihr auf jeden Fall selber herausfinden.

Luce ist etwas sehr schreckliches passiert und deshalb muss sie auf dieses Internet. Dort soll sie gewisse Dinge lernen und über ihre Tat nachdenken. Zum Lernen und Nachdenken kommt sie aber nur selten, da sie wichtigere Dinge herausfinden muss. Zum Einem ist da Cam. Er ist ihr gegenüber immer höflich und zuvorkommend. Er lässt sich vieles einfallen um Luce damit zu beeindrucken. Ihr schmeichelt das sehr aber sie ist sich ihrer Gefühle zu ihm einfach nicht sicher. Zum Anderem ist da noch Daniel. Sie fühlt mit ihm eine Seelenverwandtschaft. Luce weiß einfach, dass sie ihn kennt und das da mehr zwischen ihnen ist. Das will sie auf jeden Fall herausfinden und begibt sich mit ihrer Freundin Penn auf die Suche. Dabei finden sie sehr komische Dinge heraus und es passieren auch immer wieder seltsame Dinge. Kann Luce sich zwischen Cam und Daniel entscheiden? Was wird sie über Daniel herausfinden? Das müsst ihr unbedingt selber lesen.

Cam ist der Bad-Boy des Internats. Er schmuggelt Dinge in die Schule die eigentlich verboten sind, er ist verdammt charmant und will Luce unbedingt für sich gewinnen. Mir hat Cam wirklich gut gefallen. Durch ihn kommt ein gewisser Schwung in die Geschichte. Am Ende erfahren wir etwas über ihn und ich muss ehrlich sagen damit habe ich schon gerechnet.

Daniel ist mir anfangs wirklich ein Rätsel gewesen. In einem Moment lächelt er Luce an und ihm nächsten Moment zeigt er ihr den Stinkefinger. Dieses widersprüchliche Verhalten ist eigentlich im ganzen Buch präsent. Das hat mich ehrlich gesagt wirklich etwas gestört. Ich habe seine Gedanken und Taten oft nicht verstehen können. Am Ende kommt zwar raus warum er das gemacht hat aber ich fand es an manchen Stellen etwas übertrieben mit seinen widersprüchlichen Verhalten. Deshalb hat mir Daniel in diesem Buch nicht so gut gefallen.

Ich muss wirklich sagen, dass ich mich bei dem Buch auf ein tolles Fantasy-Abenteuer gefreut habe. Leider konnte mich das Buch aber nicht so überzeugen. Dies lag vor allem an zwei Sachen. Zum Einem bin ich mit Daniel überhaupt nicht warm geworden. Seine widersprüchliches Verhalten hat mich an vielen Stellen wirklich genervt und das wir erst am Ende ein bisschen was über ihn erfahren, fand ich etwas schade. Zum Anderem geht es in dem Buch vor allem um die Gefühle von Luce. Ihr ständiges Hin- und Her zwischen Cam und Daniel hat mich oft aufgeregt. Mir hat einfach die Action in dem Buch gefehlt. Es kommen zwar einige Dinge vor aber die waren immer nach einigen Seiten schon abgehandelt und das fand ich wirklich schade. Das Ende wirft einige Fragen auf und ich werde auf jeden Fall dem zweiten Band eine Chance geben.

Fazit:

Leider konnte mich dieses Buch nicht so überzeugen wie erhofft. In dem Buch geht es vor allem um die Dreiecks-Beziehung zwischen Luce – Cam und Daniel. Normalerweise habe ich damit keine Probleme aber in diesem Buch war mir das dann doch zu viel. Außerdem bin ich mit Daniel überhaupt nicht warm geworden und war durch seine Taten bzw. Gefühle oft sehr verwirrt. Die Action-Elemente kamen mir viel zu kurz in diesem Buch. Nach wenigen Seiten waren diese schon abgehandelt und es ging wieder mit den Gefühlen von Luce weiter. Das Ende wirft einige Fragen auf und deshalb werde ich dem zweiten Band eine Chance geben.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Rezension - Mädchenjäger - Paul Finch

© Cover: Piper-Verlag
Titel: Mädchenjäger
Autor: Paul Finch
Verlag: Piper
Seiten: 464
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99
ISBN: 978-3-492-30462-7
Ersterscheinung: 14.04.2014
Kaufen: Verlag Thalia




Klappentext/Inhalt:

Achtunddreißig verschwundene Frauen innerhalb weniger Jahre. Ohne jede Spur. Kein Motiv, kein Muster, keine Leichen. Detective Sergeant Mark »Heck« Heckenburg ist überzeugt, dass das kein Zufall sein kann, doch außer ihm glaubt niemand an einen Zusammenhang. Als Heck auf eigene Faust ermittelt, kommt ihm eine Frau zuhilfe: Lauren Wraxford, die verzweifelt auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester ist. Gemeinsam riskieren sie alles – in einem Kampf auf Leben und Tod gegen eine unsichtbare Macht ...

Meine Meinung:

Dieses Buch wollte ich schon sehr lange lesen aber es sind immer wieder andere Bücher dazwischen gekommen. Endlich habe ich es aber geschafft. Der Klappentext hört sich ja total gut an und ich habe mich auf eine tolle Geschichte gefreut. Diese habe ich auch erhalten.

Der Kommissar Heck untersucht ungelöste Fällte von mehreren verschwundener Frauen. Bei keiner dieser Frauen hat es ein Anzeichen eines Verbrechens gegeben. Alle Frauen standen mitten im Leben. Sie hatten einen tollen Job, hatten einen Freund/Ehemann und sie haben ihr Leben sehr genossen. Heck ist davon überzeugt, dass diese Frauen nicht freiwillig verschwunden sind. Leider hat Heck aber keine Spur, Muster und Verdächtigen. Dann soll Heck die Akten der Frauen schließen und nicht weiter nachzuforschen, da es keine Beweise gibt. Er geht dann gezwungen in seinen Urlaub. Der Urlaub soll aber kein Urlaub werden sondern er will herausbekommen was mit den verschwundenen Frauen passiert. Bei seinen Nachforschungen passieren einige schlimme Dinge und Heck steht auf einmal unter Verdacht einen Mord begangen zu haben. Wird er die Frauen finden? Was ist mit ihnen geschehen und warum ist Heck auf einmal ein Verdächtiger? Dies müsst ihr unbedingt selber lesen.

Heck hat mir wirklich gut gefallen. Er stürzt sich in Gefahren und will endlich herausfinden was mit den Frauen geschehen ist. Dabei passieren viel Dinge mit denen er nicht rechnet. Bei diesen Situationen muss er immer wieder beweisen, dass er da wieder herauskommt.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Dieses Buch wird aus vielen verschiedenen Sichten geschrieben. Dadurch kam noch mehr Spannung auf und es ist sehr interessant die Geschichte aus jeder Sicht zu verfolgen. Die Charaktere und die Schauplätze wurden vom Autor sehr gut ausgearbeitet. Ich bin schon auf den zweiten Fall von Heck gespannt.

Fazit:

Der Autor hat eine wirklich tolle Geschichte erschaffen. Die Buch war von der ersten bis zur letzten Seite total spannend. Die Charaktere und Schauplätze sind super ausgearbeitet. Dieser Thriller konnte mich wirklich überzeugen.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln 

Neuzugänge KW 39

Huhu ihr Lieben,

heute ist Sonntag und deshalb zeige ich euch heute wieder meine Neuzugänge der vergangenen Woche :). Diesmal ist es wirklich etwas mehr geworden :D. Es sind einige Vorbestellungen endlich bei mir angekommen und ich habe auch bei Arvelle bestellt :D

Diese drei wunderschönen Bücher habe ich in meiner Lieblingsbuchhandlung gekauft.


The Diviners – Aller Anfang ist böse – Libba Bray
Gods and Warriors – Die Insel der Heiligen Toten – Michelle Paver
Gefangen im Nichts – Kevin Brooks

Meine Vorbestellungen:



Kalonas Fall (eine HoN-Story) – P. C. Cast & Kristin Cast
Selection Storys – Liebe oder Pflicht – Kiera Cass
Lum – Zwei wie Licht und Dunkel – Eva Siegmund
Ich brenne für dich – Tahereh Mafi
In deinem Licht und Schatten – Louisa Reid

Meine Arvelle-Bestellung:


Echt mieses Timing – Martha Brockenbrough
Verlieb dich nie in einen Vargas – Sarah Ockler
Serafina – Das Königreich der Drachen – Rachel Hartman
Mister Creecher – Chris Priestley
Die Sturmkönige – Wunschkrieg – Kai Meyer
Die Insel der besonderen Kinder – Ransom Riggs



Soul Screamers 2 – Rette meine Seele – Rachel Vincent
Vergeltung – Val McDermid
Rabentot – Heather Graham


Kennt ihr die Bücher? Könnt ihr mir sagen wie sie sind? :)

SuB-Reihe Heyne-Verlag [HC]

© Cover: Heyne Verlag
Titel: Die Stadt der verschwundenen Kinder
Autor: Caragh O'Brien
Band: 1 von 2
Verlag: Heyne
Seiten: 464
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-52800-0
Ersterscheinung: 24. Januar 2014
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben - so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer - und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder ...

© Cover: Heyne Verlag
Titel: Das Land der verlorenen Träume
Autor: Caragh O'Brien
Band: 2 von 3
Verlag: Heyne
Seiten: 464
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-26728-2
Ersterscheinung: 20. Februar 2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen - sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt - und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe ...


© Cover: Heyne Verlag
Titel: Plötzlich Fee - Herbstnacht
Autorin: Julie Kagawa
Band: 3 von 4
Verlag: Heyne
Seiten: 512
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-26726-8
Ersterscheinung: 23. Januar 2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Wenn Liebe zu Magie wird

Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr. 

Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...


© Cover: Heyne Verlag
Titel: Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
Autorin: Julie Kagawa
Band: 4 von 4
Verlag: Heyne
Seiten: 512
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-26727-5
Ersterscheinung: 20. August 2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Das Schicksal Nimmernies entscheidet sich

Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt - eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel, und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen ...


© Cover: Heyne Verlag
Titel: Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie
Autorin: Julie Kagawa
Band: Zusatzband (5)
Verlag: Heyne
Seiten: 352
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-453-26849-4
Ersterscheinung: 19. November 2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Eine gefährliche Reise, eine alte Feindschaft und eine große Liebe, die alle Gefahren überwindet

Meghan Chase, die unerschrockene Feenprinzessin, und Ash, ihr geliebter Winterprinz, dachten eigentlich, dass sie als erprobte Grenzgänger zwischen Nimmernie und der Menschenwelt nichts mehr aus der Fassung bringen könnte. Doch dann muss Meghan schmerzvoll erfahren, dass es nie ratsam ist, einer Fee ein Versprechen zu geben - denn sie wird es nicht vergessen und unter den unmöglichsten Umständen auf seiner Einhaltung beharren. Aber auch auf den stolzen Ash wartet erneut eine Prüfung, die ihm alles abverlangt: In der Stunde der höchsten Not muss er über seinen Schatten springen und sich mit seinem Rivalen Puck verbünden. Wird es Meghan und Ash am Ende gelingen, einer Herausforderung zu trotzen, die alles infrage stellt, was ihnen jemals etwas bedeutete?


© Cover: Heyne Verlag
Titel: Unsterblich - Tor der Dämmerung
Autorin: Julie Kagawa
Band: 1 von 3
Verlag: Heyne
Seiten: 608
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-26857-9
Ersterscheinung: 10. Juni 2013
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Nur sie kann die Menschheit retten

Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf - mit ungeahnten Folgen.

Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit - und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten ...


© Cover: Heyne Verlag
Titel: Angelfall
Autorin: Susan Lee
Band: 1 von ?
Verlag: Heyne
Seiten: 400
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-453-26892-0
Ersterscheinung: 26. August 2013
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia

Klappentext/Inhalt:

Wenn die Engel die Bösen sind

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe - und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...


Habt ihr diese Bücher schon gelesen? Wie haben sie euch gefallen?

Rezension - Atemnot - Ilsa J. Bick

© Cover: Egmont Ink-Verlag
Titel: Atemnot
Autorin: Ilsa J. Bick
Verlag: Egmont Ink
Seiten: 352
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 14,99
ISBN:978-3-86396-064-3
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia




Klappentext/Inhalt:

Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit nochmals bedanken.

Bei den Verlagsvorschauen habe ich gesehen, dass von der Autorin Ilsa J. Bick ein neues Buch veröffentlicht wird. Da war mir sofort klar, dass ich dieses Buch besitzen und lesen möchte. Die Ashes-Reihe hat mir von der Autorin ja gut gefallen und deshalb hatte ich auch so einige Erwartungen an dieses Buch. Leider wurde ich etwas enttäuscht.

Jenna musste in ihrem Leben schon vieles durchmachen. In jungen Jahren gerät sie in ein Feuer und zieht sich einige Verbrennungen zu. Danach geht ihr Bruder weg und ihr Leben ist nur noch leer. Deshalb macht sie einige Dinge, die man nicht machen sollte und muss dadurch in eine Klinik. Nach der Klinik wird sie von einem Psychologen weiter betreut aber ihr Vater will dies nicht und bricht diese Therapie ab. Sie soll jetzt an eine neue Schule kommen um wieder zurück ins Leben zu finden. An der neuen Schule passieren ihr immer wieder seltsame Dinge. Mr. Anderson ist wirklich nett zu ihr und versucht sie immer zu beschützen. Er will sie vor den anderen Mitschülern schützen, da diese sie nicht wirklich mögen und versuchen zu mobben. In Jenna's leben passieren noch einige Dinge und sie wird mit Mr. Anderson immer vertrauter. Wie weit wird ihr Schüler-Lehrer-Verhältnis gehen? Dies müsst ihr schon selber lesen.

Am Anfang wird ein Mädchen aus einem Fluss gezogen und sie kommt ins Krankenhaus. Dieses Mädchen ist Jenna. Er Kommissar will von ihr wissen was passiert ist und vor allem will er die Wahrheit. Jenna bekommt von ihm ein Aufnahmegerät und sie erzählt ihre Geschichte. Jenna's Geschichte ist wirklich interessant und sie musste wirklich schon vieles in ihrem Leben durchmachen. Dann passieren viele Dinge und sie gerät in einen gefährlichen Strudel und am Ende muss sie in einem See ums Überleben kämpfen.

Obwohl die Geschichte sehr interessant ist, konnte sie mich nicht begeistern. Die Autorin schneidet die Themen immer nur an aber geht einfach nicht in die Tiefe. Vor allem sind es Themen, die man nicht einfach mit ein paar Sätzen abhandeln kann. Das fand ich wirklich schade. Das Buch war für mich an vielen Stellen wirklich langatmig. Mit dem Ende war ich auch absolut nicht zufrieden. Ich habe noch so viele Fragen und manches habe ich auch gar nicht verstanden. Diesmal konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen.

Fazit:

Ich hatte mich wirklich total auf dieses Buch gefreut. Leider hat mich dieses Buch sehr enttäuscht. Die Autorin schneidet sehr krasse Themen an. Bei diesen Themen hätte sie aber mehr in die Tiefe gehen müssen. Man kann dies nicht in so wenigen Sätzen einfach darstellen. Das fand ich wirklich schade. Außerdem konnte mich das Ende auch absolut nicht überzeugen. Für mich sind immer noch einige Fragen offen und es wäre toll gewesen, zu erfahren was der Ermittler dann noch mit dem aufgenommen gemacht hat usw.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

Rezension - Legend - Berstende Sterne - Marie Lu

© Cover: Loewe-Verlag
Titel: Legend – Berstende Sterne
Autorin: Marie Lu
Band: 3 von 3
Verlag: Loewe
Seiten: 448
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 17,95
ISBN: 978-3-7855-7492-8
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Klappentext/Inhalt:

Machen sie ihre Drohungen wahr, wird das zahllose unschuldige Menschen das Leben kosten. Und das könnten wir verhindern, indem wir ein einziges Leben aufs Spiel setzen.

Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ...

Meine Meinung:

Dieses Buch hatte ich im Juli vorbestellt und wollte es eigentlich sofort lesen. Dann sind aber immer wieder andere Bücher dazwischen gekommen und habe es erst jetzt geschafft dieses Buch zu lesen. Die ersten beiden Teile haben mir ja wirklich total gut gefallen und deshalb hatte ich an den letzten Band auch so meine Erwartungen. Leider wurde ich vom dritten Band etwas enttäuscht.

Day und June haben sehr viel geopfert für die Republik und auch füreinander. Mittlerweile leben sie in einer Welt die vor einem Neubeginn steht. Es könnte endlich alles besser werden. Die beiden könnten endlich ein Leben ohne Flucht, Armut usw. führen. Amerika steht kurz davor mit den anderen Ländern ein Friedensabkommen zu unterzeichnen. Dann kommt aber alles ganz anders als sie denken. Amerika hat angeblich den Kolonien einen tödlichen Virus geschickt haben. Erst wenn ein Gegenmittel vorhanden ist, werden sie neu verhandeln. Viel früher als sie dachten, beginnt der Krieg. Die Kolonien wollen Amerika einnehmen.

Day lebt eigentlich sehr abgeschieden von dem Ganzen geschehen. Mit June hat er seit vielen Monaten nicht mehr gesprochen. Dann soll er auf einmal wieder die Hauptstadt zurückkehren um dem Elektor zu helfen. Er kommt der Einladung nach und dabei muss er wieder mal Dinge erfahren, die er nicht hören will und machen will. Dann bricht auch noch der Krieg aus. Wird Day mit June wieder zusammenfinden? Können sie den Krieg bezwingen?

June arbeitet seit Monaten sehr eng mit dem Elektor zusammen. Obwohl der Elektor sehr um sie wirbt, denkt sie immer nur an Day. Seit Monaten hat sie nicht mit ihm gesprochen. Dann muss sie Day wieder in die Hauptstadt locken, weil der Elektor etwas von ihm will. Dies passt ihr gar nicht aber sie hat keine andere Wahl.
Dann bricht der Krieg aus und sie muss mit dem Elektor unbedingt Verbündetente suchen. Werden sie den Krieg bezwingen? Werden June und Day wieder zueinanderfinden?

Der Anfang des Buches war wirklich gut. Es kommen interessante Dinge zum Vorschein mit denen man absolut nicht rechnet. Im weiteren Verlauf hat sich die Geschichte wirklich etwas gezogen. In diesem Band geht die Autorin sehr auf die Politik ein. Dies hat mir auch an vielen Stellen gefallen aber mir war das am Ende wirklich zu viel. Diese ganzen politischen Fragen und Machenschaften sind ja schön und gut aber man muss doch nicht ein komplettes Buch nur darüber verfassen. Mir hat in diesen Teil einfach dieses Abenteuer von Day und June gefehlt. Am Ende kommt ja der große Knall. Dieser Knall hat aber nur so ca. 20 Seiten. Dies fand ich so schade. Man hätte daraus viel mehr machen können. Die letzten Seiten waren dann nochmal sehr aufschlussreich und ich kann mit dem Ende sehr gut leben.

Fazit:

Ich habe mich auf ein großartiges Finale gefasst gemacht. Dieses habe ich leider nicht bekommen. In diesem Buch steht die Politik sehr im Vordergrund. In diesem Teil ist es zwar wichtig endlich mal auf die Politik genauer einzugehen aber fast das ganze Buch ging ja nur um das. Die Geschehnisse in Amerika werden gar nicht mehr so intensiv beleuchtet (Beispiel: wie die Bürger mit dem Krieg zu Recht kommen, was sie dagegen machen usw.). Dies fand ich wirklich schade. Außerdem hat mir das Abenteuer mit Day und June sehr gefehlt. Der große Knall am Ende waren innerhalb von ca. 20 Seiten beendet. Man hätte daraus viel mehr machen können. Die letzten Seiten waren dann nochmal sehr aufschlussreich und ich kann mit dem Ende absolut leben.

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 3,5/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 3,5/5

3,5 von 5 Engeln 

Neuzugänge KW 38

Huhu meine Lieben,

heute ist Sonntag und deshalb zeige ich euch meine Neuzugänge der vergangenen Woche.

Ich habe es sogar geschafft, kurz in eine Buchhandlung zu gehen und dabei habe ich mir 4 Bücher gekauft :).


Treibjagd – Simon Kernick
Die linke Hand Gottes – Paul Hoffman
Grotesquoe – Page Morgan
Queen of Cloud – Die Wolkenstürme – Susanne Gerdom

Außerdem hatte ich noch zwei Bücher vorbestellt und diese kamen auch endlich bei mir an :))


Everflame – Feuerprobe – Josephine Angelini
Lasst uns Schweigen wie ein Grab – Julie Berry

Habt ihr diese Bücher schon gelesen?? Wie habt ihr sie gefunden?