Rezension - Monument 14 - Die Flucht - Emmy Laybourne

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: Monument 14 – Die Flucht
Autorin: Emmy Laybourne
Band: 2 von 3
Verlag: Heyne
Seiten: 304
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-453-53455-1
Ersterscheinung: 12. Mai 2014
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia

Monument 14 (Band 1): Rezension

Klappentext/Inhalt:

Wenn die Zivilisation zusammenbricht, bist du ganz auf dich allein gestellt...
Nachdem ein Tsunami die Ostküste der USA getroffen und weite Teile des Landes verwüstet hat, stranden vierzehn Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Der Strom fällt aus, die Zivilisation bricht zusammen, und aus einer nahen Chemiefabrik entweicht eine gefährliche Giftwolke. Dann dringt das Gerücht durch, dass die Überlebenden von Denver aus ausgeflogen werden. Die Jugendlichen bestimmen eine Gesandtschaft, die sich nach Denver durchschlagen soll. Der Rest von ihnen bleibt zurück, darunter der eher schüchterne Dean, der sich früher immer aus allem herausgehalten hat. Als sie von einem gewalttätigen Einbrecher bedroht werden, muss Dean über sich selbst hinauswachsen ?

Meine Meinung:

Der erste Band hat mich total überzeugen können. Deshalb habe ich mich total auf den zweiten Band gefreut und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Dean ist mit Astrid und den beiden Zwillingen in Monument zurückgeblieben. Sie blieben aus vielen Gründen zurück. Sie wollen, dass die Anderen eine wirkliche Chance haben Denver zu erreichen. In dem Einkaufszentrum versuchen sie sich ein kleines Zuhause zu schaffen bis sie gerettet werden. Leider passieren immer wieder Dinge mit denen sie nicht rechnen. Dabei müssen sie ums Überleben kämpfen und einige Dinge tun, die nicht sonderlich schön sind. Was wird passieren? Dies müsst ihr unbedingt selber lesen.

Alex (Deans Bruder) ist mit den Anderen in einem Bus unterwegs. Sie wollen nach Denver. Dort sollen sie endlich Hilfe bekommen. Als sie mit dem Bus unterwegs sind, sehen sie endlich wie die Welt aussieht. Sie müssen sich einigen Gefahren stellen. Dann wird der Bus auch noch überfallen und sie müssen um ihr Leben fürchten. Wie wird es weitergehen? Haben sie jetzt überhaupt noch eine Chance nach Denver zu kommen?

Anfangs musste ich erst wieder in die Geschichte finden, da ich den ersten Band vor einer ganzen Weile gelesen habe. Nach und nach ist mir dies wieder gelungen. Danach konnte mich die Geschichte wieder total packen. Es passieren so viele Dinge. Man fiebert total mit den Charakteren mit und will, dass endlich alles gut wird. Das Buch ist aus der Sicht von Dean und aus der Sicht von Alex geschrieben. Dadurch wird die Spannung noch gesteigert.

Fazit:

Der Autorin hat eine gelungene Fortsetzung geschrieben. Es passieren so viele Dinge mit denen man nicht rechnet. Man ist die ganze Zeit aufgeregt, da man einfach nur wissen will wie es weiter geht. Die Charaktere haben mir wieder total gut gefallen und auch die Schauplätze hat die Autorin gut ausgearbeitet. Jetzt freue mich schon auf den dritten und letzten Band. Ich hoffe sehr, dass es ein tolles Finale geben wird.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5

4,5 von 5 Engeln 

Kommentare:

  1. Hey, Mella:)
    Ich fand diesen Teil sogar am besten! Den letzten habe ich schon durch, war allerdings etwas enttäuscht - bin gespannt, was du zum Finale sagen wirst.

    LG und einen schönen Abend,
    Claudia <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Claudi :))

      OHHHHH ..jetzt habe ich ein bissl Angst :D <3

      Liebe Grüße<3

      Löschen