Rezension - Crusher - Traue Niemanden - Naill Leonard

18:11

© Cover: cbt-Verlag
Titel: Crusher
Autor: Naill Leonard
Band: 1 von ?
Verlag: Cbt
Seiten: 352
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-570-30897-4
Ersterscheinung: 10. März 2014
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Um den Mörder zu fassen, muss er selbst zu einem werden ...

Als Finn seinen Vater ermordet auffindet und er selbst zum Hauptverdächtigten der Polizei wird, setzt er alles daran, den wahren Mörder zu finden. Eine Spur führt ihn in die Londoner Unterwelt und mitten hinein in die Fänge der skrupellosesten Gangster der Stadt. Eine atemberaubende und gefährliche Jagd beginnt ... Nur seine neue Freundin Zoe gibt Finn in dieser Zeit Halt. Doch dann taucht auf einmal seine verschollene Mutter wie aus dem Nichts bei ihm auf - und Finn weiß nicht, wem er überhaupt noch trauen kann ...

Meine Meinung:

Der Klappentext hört sich total gut an und habe mich auf eine tolle Geschichte gefasst gemacht. Anfangs dachte ich, dass dieses Buch eine Dystopie ist. Dies habe ich aufgrund des Covers vermutet. Dieses Buch ist aber keine Dystopie sondern eher ein Thriller.

Finn lebt mit seinen Vater in eher ärmlichen Verhältnissen. Eines Tages kommt er nach Hause und findet seinen Vater tot auf. Es schockiert ihn total aber er will unbedingt herausfinden was passiert ist. Dafür lässt er sich mit Leuten ein, die die Stadt regieren. Diese Leute sind sehr böse und schrecken vor nichts zurück. Dabei muss er sich einigen Herausforderungen und Gefahren stellen.

Mir hat er Anfang ganz gut gefallen aber leider konnte mich die Geschichte im weiteren Verlauf nicht ganz überzeugen. Der Klappentext besagt, dass Finn in den Untergrund von London geht aber dies passiert für mich nicht wirklich. Er lässt sich zwar mit Leuten ein, die nicht Geheuer sind aber wirklich der Untergrund war es für mich nicht. Ich habe mir das Ganze total anders vorgestellt. Viel spannender und verzwickter. Die Action war zwar immer mal wieder vorhanden aber ich hätte mir noch mehr gewünscht. 

Fazit:

Der Anfang der Geschichte war wirklich gut und ich habe mich auf eine tolle Geschichte gefasst gemacht aber leider konnte sie mich im weiteren Verlauf nicht begeistern. Ich habe mir das Ganze ganz anders vorgestellt und viel mysteriöser.

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 3/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Huhu :)
    Schade, dass dich das Buch nicht so sehr überzeugen konnte, aber ich finde 3 Engel ist ja eigtl immer noch eine gute Bewertung :)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Jaa 3 Engel sind doch immer noch gut :). Ich hoffe, dass Teil 2 besser ist :) <3

      Löschen