Rezension - Memento - Die Überlebenden - Julianna Baggott

© Cover: Baumhaus-Verlag
Titel: Memento - Die Überlebenden 
Autorin: Julianna Baggott
Band: 1 von 3
Verlag: Baumhaus (Bastei Lübbe)
Seiten: 461
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag 
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-8339-0113-3
Ersterscheinung: 16.03.2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 
Kaufen: Verlag Thalia


Klappentext/Inhalt:

Eine amerikanische Stadt, neun Jahre, nachdem die Bomben fielen. Majestätisch thront die Kuppel des Kapitols über den Trümmern – in ihr leben die Reinen, die Makellosen. Sie wurden auserwählt, eine neue, bessere Menschheit zu begründen. Unten in der Stadt kämpfen alle Übrigen ums Überleben. Auch die 16-jährige Pressia hat es schwer, sich und ihren Großvater durchzubringen. Und dann soll sie auch noch eingezogen werden, um für das grausame Militärregime zu arbeiten, das Angst und Schrecken in der Stadt verbreitet. Als sie den Verschwörungstheoretiker Bradwell kennenlernt, scheint das zunächst ihre Rettung zu sein. Er kennt den Untergrund und hilft ihr, unterzutauchen. Doch dann wird sie erwischt ...


Meine Meinung:

Dieses Buch war mein Must-Read für den Juli. Ich war froh, dass die Stefanie mir dieses Buch ausgesucht hat.

Anfangs musste ich mich erstmal in die Geschichte einfinden, da das Buch  aus verschiedenen Sichten geschrieben ist. Ich musste erstmal mit den Charakteren klarkommen. Nach und nach kam dies und ich konnte mich auf die Geschichte einlassen. 

Pressia ist 16 Jahre alt und lebt bei ihrem Großvater. Das Leben der beiden ist nicht einfach. Vor neun Jahren vielen die Bomben und die Welt hat sich davon immer noch nicht erholt. Die Welt ist sehr gefährlich geworden. Dann passiert etwas und Pressia muss flüchten. Bei ihrer Flucht trifft sie auf Partridge und somit beginnt das Abenteuer. Die beiden machen sich zu Bradwell auf, da er einiges über diese Welt weiß. Die drei machen sich auf um Antworten zu finden. Dabei passieren viele Dinge. Was sie alles erleben und durchmachen müssen, müsst ihr unbedingt selber lesen :).

Das Abenteuer und die Charaktere haben mir alle gut gefallen. Mit ein paar Dingen hatte ich so meine Probleme in dem Buch. Zum Einem konnt ich mir anfangs die Menschen nicht so richtig vorstellen. Durch die Bomben wurde damals was freigesetzt und viele Menschen sind mit Dingen verschmolzen. Das war für mich total schockierend aber nach und nach habe ich mich daran gewöhnt. Zum Anderem fand ich so schade, dass man nicht so eine super gute Verbindung zu den Charakteren aufbauen konnte. Dies lag für mich am Schreibstil. Es war für mich oft sehr distanziert. Das Ende war mega spannend und ich freue mich wirklich sehr auf Band 2. Auch wenn ich ein paar Kritikpunkte habe, werde ich auf jeden Fall weiter lesen.

Fazit:

Mit Memento - Die Überlebenden hatte ich anfags wirklich Schwierigkeiten. Nach und nach konnt ich mir die Welt und die Menschen aber vorstellen. Somit konnte ich mich total in die Geschichte fallen lassen. Trotz einiger Kritikpunkte werde ich auf jeden Fall weiter lesen. 

Bewertung:

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln

Kommentare:

  1. Hallo Mella,

    mit dem ersten Teil der Memento-Reihe hatte ich auch noch so einige kleine Problemchen. Aber es lohnt sich wirklich, dran zu bleiben. Im zweiten Band war ich schon schneller im Geschehen und nun wartet schon der dritte Teil, gelesen zu werden. Ich kann deine Eindrücke absolut nachvollziehen. Mit den Verschmelzungen musste ich auch erstmal klarkommen...Schön beschrieben :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kay,

      ah okay. Dann bin ich ja nicht alleine:). Von Seite zu Seite wurde es immer besser und ich bin schon so auf den zweiten Band gespannt :))). Das ist toll, dass du das alles nachvollziehen kannst :). Ich bin gespannt wie du Memento 03 finden wirst :))

      Dankeschööön :))

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hi Mella,

      es hatte schon ne Weile gedauert, bis ich mich wirklich hineindenken konnte. Als ich von dem Puppenkopf gelesen und es erstmal wirklich fassen konnte, war ich sogar richtig schockiert...Und ich hoffe, dass die Reihe noch einige Anhänger finden wird. Es ist einfach doch zu gut, um ungelesen zu bleiben :-)

      Liebe Grüße

      Kay

      Löschen
    3. Huhu Kay :)

      Jaa da hast du vollkommen Recht. Die Sache mit den Puppenkopf und wie das passiert ist, ist einfach nur krass. Ich hoffe auch, dass die Reihe noch mehr Leser erhält. Ich hab mir auch endlich BAnd 2 besorgt & werde bald weiter lesen. Kann es gar nicht abwarte :))

      Liebe GRüße

      Löschen
    4. Huhu Mella,

      dann lass den zweiten Teil nicht so lange warten. Viel Spaß mit dem Buch. :-)

      LG

      Kay

      Löschen
  2. Hey, Mella:)
    Diesen Teil fand ich noch ganz gut, obwohl das mit den Verschmelzungen ja echt heftig ist... Das konnte ich mir wiederum sehr gut vorstellen - leider. Mit Essen war direkt nach dem Lesen nix mehr... Ich bin gespannt, wie Dir der 2. Teil gefällt. Da kam ich gar nicht mehr richtig rein und habe ihn abgebrochen. Vielleicht irgendwann noch einmal:)

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :))

      Jaa das mit den Verschmelzungen ist wirklich heftig, wenn ich mir vorstelle, dass könnte vll mal passieren, einfach krass. Ohh schade, dass du Teil 2 abgebrochen hast :(. Ich hoffe du versuchst es nochmal. Ich habe Teil 2 mir endlich mal besorgt und ich hoffe ich komm diesen Monat noch dazu :). Ich willgerne wissen wie es weiter geht und vll kann ich dich ja motivieren :)

      Liebe Grüße<3

      Löschen