Rezension - Legend - Schwelender Sturm - Marie Lu

© Cover: Loewe-Verlag
Titel: Legend – Schwelender Sturm
Autorin: Marie Lu
Verlag: Loewe
Seiten: 448
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag, Prägung und Leseband
Preis: 17, 95
ISBN: 978-3-7855-7395-2
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Klappentext/Inhalt:

Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.

Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

Meine Meinung:

Dieses Buch wollte ich so unbedingt im Juni lesen und habe es einfach nicht geschafft. Deshalb musste ich diesen gleich Anfang Juli lesen. Anfangs hat ich ein paar Schwierigkeiten wieder in das Buch zu finden, da ich den ersten Band letztes Jahr im Herbst gelesen habe. Nach und nach konnte ich mich aber wieder erinnern und konnte den zweiten Band richtig genießen.

June und Day sind auf der Flucht vor der Republik. Sie schließen sich den Patrioten an um Days Bruder zu finden und den Kolonien zu entkommen. Als die beiden bei den Patrioten ankommen, müssen sie mit diesen einen Deal machen. Anfangs war ich total sprachlos darüber, was die beiden für die Patrioten machen sollen. Nach und nach beginnt das tolle Abenteuer.

June soll den Elektor um den Finger wickeln. Deshalb muss sie einige Dinge auf sich nehmen und wird dadurch von Day getrennt. Als sie Gespräche mit Anden (Elektor) führt, wird ihr immer mehr klar, dass sie den Plan von den Patrioten nicht ausführen kann. Währenddessen ist Day bei den Patrioten und muss dort einige Dinge machen. Diese sind nicht ganz ungefährlich. Als es dann zum Show-Down kommt, muss Day eine Entscheidung treffen. Wie wird er sich entscheiden? Wird Anden wirklich ermordet werden? Werden June und Day zueinander finden? Dies müsst ihr auf jeden Fall selber herausfinden. :)

June und Day haben mir in diesem Buch wieder total gut gefallen. Jeder hat seine eigenen Probleme und sie versuchen für gewisse Dinge zu kämpfen. Jeder hat andere Vorstellungen von der Zukunft und dem was sie gerade tun. Die Liebe kann in diesem Band einfach nicht im Vordergrund stehen, da zu viel auf dem Spiel steht. Mir hat das aber wirklich gut gefallen. Mit dem Ende bin ich zwar nicht so zufrieden und ich hoffe in Band 3 wird das alles noch anders.

Fazit:

Der Anfang war etwas schleppend aber dann ging es einfach so toll weiter. Es ist eine grandiose Forstsetzung. Diese Geschichte ist mit viel Action verbunden und das hat mir so gut gefallen. Mit der Liebesgeschichte kann man zwar nicht zufrieden sein aber ich kann verstehen, warum das so ist. Die Welt steht kurz vor dem Abgrund, da muss die Liebe eben hinten anstehen.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4,5/5
Schreibstil: 4,5/5
Gesamtpaket: 4,5/5


4,5 von 5 Engeln

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Schöne Rezi. Ich habe die beiden Legend Bücher verschlungen und so sehr geliebt! <3
    Ich freue mich so sehr, das in wenigen Tagen endlich der dritte Teil raus kommt!*-*

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :))

      da hast du sowas von Recht :). Ich freu mich auch schon <33

      Liebe Grüße<3

      Löschen