Rezension - So geht Liebe - Katie Cotugno

© Cover: Heyne-Verlag
Titel: So geht Liebe
Autorin: Katie Cotugno
Verlag: Heyne
Seiten: 320
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 15,99
ISBN: 978-3-453-26859-3
Ersterscheinung: 29. April 2014
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Klappentext:

Seit Reena ihn das erste Mal gesehen hat, ist sie in den coolen Sawyer verliebt. Als sie mit ihm zusammenkommt, ist sie im siebten Himmel. Doch dann verschwindet Sawyer von einem auf den anderen Tag – und sie ist schwanger. Absolut unverzeihlich, findet Reena. Bis sie ihm zwei Jahre später plötzlich wieder gegenüber steht...

Inhalt:

Wenn die große Liebe eine zweite Chance verdient

Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Saywer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos. Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder? 


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit nochmals bedanken.

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da sich der Klappentext wirklich gut anhört. Vor allem habe ich selten eine Geschichte gelesen in dem ein Teenanger schwanger ist und war ganz gespannt auf die Geschichte. Leider habe ich einige Kritikpunkte an das Buch und es konnte mich auch nicht so mitreißen wie erhofft.

Reena ist ein Teenanger. Sie ist seit Jahren schon in Sawyer verliebt, würde dies aber nie zugeben. Sie ist oft sehr schüchtern und traut sich nicht, Dinge auszusprechen, die mal notwendig wären. Dann kommt Sawyer auch noch mit jemanden zusammen, der ihr sehr nahe steht und für sie bricht eine Welt zusammen. Dadurch entfernt sie sich immer mehr von dieser Person. Leider geschieht dann etwas sehr trauriges und sie kann dies nur schwer akzeptieren. Nach und nach kommen Sawyer und sie zusammen. Sie schwebt auf Wolke sieben aber sie merkt auch, dass Sawyer verschiedene Leben hat und weiß oft nicht, woran sie ist. Auf einmal ist Sawyer weg und sie ist schwanger. Als ihre Tochter zur Welt kommt – ändert sich alles in ihrem Leben. Nach 2 Jahren steht Sawyer ihr wieder gegenüber. Werden die beiden wieder zueinander finden oder ist Sawyer für sie schon lange Geschichte? Dies müsst ihr natürlich selber herausfinden.

Sawyer ist ein Typ, der genau weiß, dass er bei Mädels ankommt. Das was er will, nimmt er sich auch. Dann verschwindet er einfach für 2 Jahre und als er wieder daheim ist, denkt er, es ist alles wieder beim Alten obwohl sich sehr viel verändert hat.

Leider muss ich sagen, dass ich zu allen Charakteren aber vor allem zu Reena und Sawyer keine richtige Verbindung aufbauen konnte. Sie waren mir einfach nicht authentisch genug. Reena macht quasi alles was Saywer will und lässt sich von ihm um den Finger wickeln. Sie hat einfach keine eigene Persönlichkeit und Saywer fand ich an vielen Stellen wirklich schlecht. Wenn er ein Mädchen küssen will, dann macht er das einfach und ich kam einfach überhaupt nicht mit seiner Art zu Recht. Außerdem konnte mich auch die Liebesgeschichte nicht überzeugen. Das ging mir alles viel zu schnell und war mir zu oberflächlich.

Fazit:

Die Idee dieses Buch fand ich sehr gut. Leider war die Umsetzung nicht so toll. Mit den Charakteren kam ich nicht wirklich zu Recht und die Liebesgeschichte konnte mich nicht berühren. An vielen Stellen wäre es toll gewesen einen tieferen Einblick in das Leben von Reena und Sawyer zu bekommen.

Bewertung:

Cover: 4,5/5
Klappentext: 4,5/5
Inhalt: 2,5/5
Schreibstil: 3,5/5
Gesamtpaket: 2,5/5

2,5 von 5 Engeln

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch gar nicht gefallen :)
    Die Charakter sind definitiv die Schwachstelle an der Geschichte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir viel mehr erhofft :(

      Jaaaaa leider :(

      Löschen
  2. Ich möchte allgemein sagen: ein wunderbarer, sehr informativer Blog! Ich lese schon länger im Stillen, was so gebloggt wird und freue mich immer über einen neuen Eintrag! Außerdem finde ich es toll, wie viele Leute es noch gibt, die Büchern treu geblieben sind, sie lieben und wertschätzen!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Vielen vielen Dank :). Das freut mich natürlich sehr.

      Bücher sind einfach was tolles - die Geschichten, in die man abtauchen kann - einfach wundervoll (:

      Liebste Grüße <3

      Löschen