Rezension - Göttlich verdammt - Josephine Angelini

18:46

© Cover: Dressler-Verlag
Titel: Göttlich verdammt
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler
Seiten: 496
Ausgabe: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
Preis: 19,95
ISBN: 978-3-7915-2625-6
Ersterscheinung: Mai 2011
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Kaufen: Verlag Thalia



Dieses Buch gibt es bereits auch als Taschenbuch: Verlag Thalia 

Klappentext/Inhalt:


Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe 


Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich mit der Manu von Die Traumwelt der Bücher gelesen. So konnten wir uns auch gleich über das Buch austauschen. Manu's Rezension: hier 

Von dieses Buch habe ich schon so viel positives gehört und deshalb war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Das Cover und der Klappentext sind passend für das Buch ausgewählt.

Helen ist 16 Jahre alt und versucht sich durch ihr Teenager-Leben zu schlagen. Ihre Mutter hat sie schon als kleines Kind verlassen. Ihr Vater zieht sie allein auf und macht dies großartig. Ansonsten ist sie ein Mädchen, dass eine beste Freundin hat und versucht in der Schule nicht aufzufallen. Sie ist ein liebes, nettes aber manchmal auch etwas naives Mädchen. Plötzlich verändert sich alles in ihrem Leben. Dies wirft sie natürlich etwas aus der Bann aber sie hat eine tolle beste Freundin, die immer für sie da ist. Außerdem gibt es da ja auch noch die Familie Delos, die anscheinend einiges über sie weiß und ihr nach und nach auch zur Seite stehen wird. Die Entwicklung der Protagonistin hat mir gut gefallen und ich konnte mich mit ihr identifizieren.

Lucas Delos hat anfangs ein Verhalten gezeigt, das ich persönlich nicht ganz nachvollziehen konnte. Dies wurde aber zu einen gewissen Zeitpunkt erklärt und dann konnte ich dies auch besser verstehen. Wenn es um seine Familie geht bzw. um die Menschen, die er liebt, macht er alles um sie zu beschützen (oder Ähnliches). Außerdem hat er einige spezielle Fähigkeiten, die ich großartig fand. Ich konnte mich auch mit ihm identifizieren und er passt einfach perfekt in diese Geschichte.

Die anderen Charaktere wie Jason, Hector usw. haben mir alle gut gefallen. Die Autorin hat sie gut dargestellt und ich konnte ihre Taten bzw. Beweggründe verstehen. Alle haben spezielle Fähigkeiten die mich fasziniert haben. So manche Fähigkeit würde ich auch gern haben.

Hier werde ich jetzt die Delos Familie etwas näher beschreiben bzw. aufzeigen, wer mit wem in welche Beziehung steht. Die Fähigkeiten werde ich aber nicht erwähnen. Wer dies nicht lesen möchte, sollte diese Absätze jetzt überspringen, da ihr dies vielleicht selbst herausfinden wollt. Ich muss gestehen manchmal war es wirklich etwas verwirrend, wer jetzt mit wem und wie verwandt ist :D.

Die Absätze die ihr überspringen könnt sind kursiv geschrieben.

Alle aus der Delos Familie gehören dem Haus Theben an. Lucas Delos ist 17 Jahre alt. Er ist der Sohn von Noel und Castor Delos. Er ist der ältere Bruder von Cassandra und der Cousin von Hector, Jason, Adriadne und Kreon. Cassandra Delos ist 14 Jahre alt. Sie ist die Tochter von Noel und Castor und jüngere Schwester von Lucas. Ihre Cousine ist Adriadne und ihre Cousins sind Jason, Hector und Kreon.

Castor Delos ist der Sohn von Paris und seine Brüder sind Pallas, Ajax, Pandora und Tantalus. Er ist der Vater von Lucas und Cassandra. Noel Delos ist die Frau von Castor und die Mutter von Lucas und Cassandra.

Hector Delos ist 17 Jahre alt. Seine Eltern sind Aileen und Pallas. Er ist der ältere Bruder von Jason und Ariadne. Seine Cousine ist Cassandra und seine Cousins sind Lucas und Kreon. Jason Delos ist 16 Jahre alt und der Zwillingsbruder von Ariadne. Er ist der Sohn von Aileen und Pallas. Cassandra ist seine Cousine. Lucas und Kreon sind seine Cousins. Ariadne Delos ist 16 Jahre alt. Sie ist die Zwillingsschwester von Jason und jüngere Schwester von Hector. (Eltern, Cousine und Cousins wie Jason).

Es gibt natürlich noch mehr Mitglieder der Familie aber diese sind nicht ganz so präsent in diesem ersten Teil bzw. werden nur kurz erwähnt. Ich kann mir vorstellen, dass wir im zweiten Teil mehr über bestimmte Mitglieder erfahren. Dann werde ich diese auch in der nächsten Rezi näher beschreiben.

Auf den ersten ca. 200 Seiten wurden wir erst einmal in die Geschichte eingeführt und die Spannung wurde aufgebaut. An manchen Stellen hätte ich mir Action gewünscht aber dies kam dann nach den 200 Seiten. Das Buch wurde dann von Seite zu Seite besser und es ist so viel passiert. Dies hat mir gut gefallen. Die griechische Mythologie hat die Autorin auf ihre Weise dargestellt und diese konnte mich überzeugen.

Fazit:

Die Autorin hat mit „Göttlich verdammt“ einen tollen Auftakt geschafft. Die erste Hälfte war etwas schleppend aber danach wurde es immer spannender und aufregender. Das Buch konnte mich mitreisend, überzeugen und packen. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Bewertung:

Cover: 5/5
Klappentext: 5/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln


  

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Sehr schöne Rezi mal wieder, auch wenn ich das Buch wohl nicht mehr lesen werde. Götter und son Kram sind einfach nicht so meins :)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Mausi :)

      Jaa ich weiß.. das ist nicht so dein Thema ;D aber das macht ja nichts :)

      Liebste Grüße <3

      Löschen
  2. Hey,
    so gebe ich auch mal meinen Senf dazu ;) Wenn ich deine Rezi so anschau, ist sie wesentlich umfangreicher als meine - hast du wirklich gut geschrieben und auch erklärt, was es mir den Personen auf sich hat.

    xoxo, TraumLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ;)

      Dankeschön :). Die Idee kam mir spontan .. das ich das mal beschreibe :D weil es war manchmal echt verwirrend wer gehört jetzt zu wem :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey, Mella!
    Wieder eine schöne Rezi! Mir hat das Buch eher so mittelmäßig gefallen, habe aber trotzdem alle 3 noch gelesen. Die Idee mit den Göttern hat mich sehr gereizt, fand ich aber manchmal echt etwas überspitzt dargestellt. Und einige Längen waren auch drin, das stimmt.
    Teil 2 fand ich am besten, Teil 3 immer noch besser als 1. Bin gespannt, wie Dir die anderen gefallen werden:)

    LG und einen schönen Abend,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Claudia,

      Dankeschön :) <3

      Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und ob es mir besser oder schlechter gefällt :).

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen Abend :)

      <3

      Löschen
  4. Sehr schön Rezi :) Ich habe den ersten Band leider immer noch auf meinem SuB liegen. (^.^) Sollte es wohl als nächstes lesen.

    GLG Doreen

    www.chaosbibliothek.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen :)

      Dankeschön :) - das freut mich sehr, dass dir meine Rezi gefällt.

      Du musst es wirklich lesen :). Es ist ein toller Auftakt :)

      Liebe Grüße

      Löschen