Rezension - Plötzlich Fee - Sommernacht - Julie Kagawa

© Cover: Heyne-Verlag

Titel: Plötzlich Fee – Sommernacht
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Seiten: 496
Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: 16,99
ISBN: 978-3-453-26721-3
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Verlag: Hier




Inhalt: 

Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe. Sie haben Recht. Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee. Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdecktm der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich's versicht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? 

Meine Meinung:

Die ersten Seiten des Buches konnten mich schon fesseln. Der Schreibstil ist gut und ich hatte die fast 500 Seiten innerhalb von 2 Tagen durch. 

Die Protagonistin Meghan Chase ist anfangs ein ganz normaler Teenanger mit ganz normalen Problemen. Sie schwärmt für einen Typen an den sie nie ran kommen wird, hat einen besten Freund und einen kleinen Bruder namens Ethan. Als ihr kleiner Bruder entführt und sie von einem geheimnisvollen Typen beobachtet wird, steht ihre Welt Kopf. Sie reist mit ihrem besten Freund ins Feenland und muss einige Dinge über sich herausfinden, die sie nie geahnt hat. Ich konnte eine gute Verbindung zu ihr aufbauen. Manchmal war sie zwar etwas naiv aber sie ist ja erst 16. und das hat mich nicht groß gestört. 

Ihr bester Freund Rob bzw. Puck ist eine Grinsebacke. Er grinst die ganze Zeit und reist immer wieder Witze. Dadurch wird die Geschichte etwas lockerer. Der Winterprinz Ash ist anfangs etwas düster und geheimnisvoll. Im Laufe der Geschichte konnte er mich überzeugen und ich mochte in sehr gern. Der Kater Grimalkin fand ich einfach nur super. Er hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Das Feenland konnte ich mir gut vorstellen und ich habe mich gut in die Geschichte reinlesen können. Zwei kleine Kritikpunkte habe ich leider. Zum Einem hätte mir an manchen Stellen besser gefallen, wenn Meghan mehr nachgefragt hätte und daraufhin eine Erklärung gefolgt wäre. Zum Anderem konnte ich den plötzlichen Kuss nicht ganz nachvollziehen. Die Liebesgeschichte ging mir etwas zu schnell. Sie konnte mich nicht ganz überzeugen und berühren. 

Fazit:

Die Autorin konnte mich mit ihrer Feenwelt und den verschienden Wesen für sich gewinnen. Ihr ist ein toller Auftakt mit Sommernacht gelungen. Ich freue mich schon auf den Folgeband und hoffe dort werden ein paar Dinge etwas näher erläutert. Des Weiteren hoffe ich, dass mich diesmal die Liebesgeschichte berühren kann. 

Bewertung:


Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5


4 von 5 Engeln 

  



Kommentare:

  1. :) Wundervolle Rezension <3

    Es freut mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Vielleicht können wir den 2. Teil auch bald zusammen lesen?
    Du hast recht, das mit dem plötzlichen Kuss und der Liebesgeschichte war echt bissi komisch! Naja!

    Mal sehn wies weiter geht!!
    Ich bin auch total begeistert von dem Buch.. da kann ich über meinen anfänglichen Ärger hinweg sehen!

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :))) <3

      Ich lese den zweiten Teil gerade schon.. ich konnte ich abwarten :D.

      Bei dem Kuss dachte ich mir so.. wie die küssen sich jetzt, warum den das? :D ich fand das etwas merkwürdig ^^

      Mich freut es, dass es dir am Ende doch noch gefallen hat :)

      <3

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezi ❤️ Jetzt freue ich mich noch mehr auf das Buch!

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Ich hoffe dir gefällt es genauso gut wie mir :)

      Liebste Grüße <3

      Löschen
  3. Grimalkin fand ich auch total lustig :D Er ist, neben Xemerius aus der Edelsteintrilogie, einer meiner Lieblingscharaktere, weil er immer so schön sarkastisch und schlechtgelaunt ist :D
    Übrigens hast du jetzt die 100 geknackt ;) Ich musste einfach Leser werden :D

    Liebe Grüße
    Haykuhi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja Grimalkin ist einfach nur toll & Xemerius genauso :).. so tolle Charaktere ..die das ganze einfach auflockern :)

      JAAAAA vielen Dank :). Ich freu mich so riesig :).

      Liebe Grüße <3

      Löschen