Rezension - Die Beschützerin - Susanne Kliem

© Cover: Carl's Books-Verlag

Titel: Die Beschützerin
Autorin: Susanne Kliem
Verlag: carl's books
Seiten: 320
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-570-58531-3
Kaufen: Verlag Thalia



Klappentext:

Während du schliefst, hat sich alles geändert. Jemand hat begonnen, dein Leben zu zerstören.

Alles läuft gut für Janne Amelung. Sie lebt in einer glücklichen Beziehung und liebt ihren Job bei einem Berliner Privatsender. Doch scheinbar aus dem Nichts verwandelt sich ihr Leben in einem Albtraum: Jemand dringt heimlich in ihre Wohnung ein, zettelt Intrigen an, verbreitet Lügen über sie – bis sich alle vor ihr abwenden. Jemand, der Jannes Nähe braucht. Und sie ganz für sich allein haben will...

Inhalt:

Janne Amelung, erfolgreiche Event-Managerin bei einem Berliner Fernsehsender, muss ihre Abteilung vor Unternehmensberatern präsentieren. Die Atmosphäre ist angespannt – es steht viel auf dem Spiel. Umso erleichterter ist Janne, dass Vanessa Ott aus dem Beraterteam aufgeschlossen und sympathisch wirkt und sogar den privaten Kontakt zu ihr sucht. Janne lässt sich dankbar darauf ein – auch wenn sie das starke Interesse der Beraterin insgeheim irritiert. Aber Nein sagen ist nicht gerade ihre Stärke. Kurze Zeit später hat sich Jannes Situation komplett gewendet: Sie wird zum Opfer von Mobbing und Intrigen, selbst ihre engsten Kollegen misstrauen ihr nun. Dann dringt jemand heimlich in ihre Wohnung ein, benutzt ihre persönlichsten Dinge. Als ihr eine Affäre angehängt wird und ihre große Liebe Gregor sich von ihr abwendet, erkennt Janne, dass sie Opfer eines teuflischen Plans ist. Aber wer steckt dahinter? Es ist jemand, der sie ganz genau durchschaut und ihr immer einen Schritt voraus ist ...

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich in einer Leserunde (LovelyBooks) gewonnen. Ich hatte mich für das Buch beworben, weil der Klappentext und die Leseprobe sehr spannend waren. Das Cover ist gut auf das Buch abgestimmt. Im Laufe des Buches wird das Cover sogar noch näher erläutert. Dies fand ich sehr gut.

Die Protagonistin Janne Ameling steht mitten im Leben. Sie hat einen guten Job und führt eine glückliche Beziehung. Ihr Job dominiert aber ihr Leben. Sie muss ihrem Freund immer mal wieder absagen bzw. versetzen. Als die Unternehmensberater in der Firma auftauchen, verändert sich ihr Leben drastisch. Es werden Gerüchte verbreitet, sie wird ausgegrenzt und in ihre Wohnung dringt auch noch Jemand ein.

Anfangs konnte ich zu Janne eine gute Verbindung aufbauen und mochte sie echt gern. Aber nach und nach hat sie mich etwas genervt. Sie ist eine Erwachsene Frau und steht im Leben. Trotzdem ist sie an vielen Stellen total naiv gewesen und hat immer wieder versucht das Gute in einem Menschen zu sehen obwohl man gemerkt hat, dass da etwas nicht stimmt. Dies hat mich leider gestört.

Frau Vanessa Ott, die Unternehmensberaterin war mir von Anfang an nicht so geheuer. Auf der einen Seite war sie total nett und hat sich für alle eingesetzt und auf der anderen Seite hat sie ihre Meinungen von jetzt auf gleich geändert. Gregor, Janne's Freund war mir ganz sympathisch. Er liebt Janne sehr und möchte gerne mit ihr mehr Zeit verbringen. Leider versetzt Janne ihn immer wieder und dies stört ihn doch sehr. 

Die ersten ca. 90 Seiten haben mir gut gefallen und konnten mich auch fesseln. Ich war total gespannt wie es weiter geht und welche Intrigen gegen Janne gestartet werden. Leider konnte mich der Mittelteil nicht ganz so überzeugen. Ich habe mir das Ganze einfach etwas anderes vorgestellt. Ich habe mir es mit viel mehr Intrigen und mit einer Protagonistin, die nicht ganz so naiv ist, vorgestellt. Die letzten 80 Seiten konnten mich dann aber wieder begeistern. 

Fazit:

Die ca. ersten 90 und die ca. letzten 80 Seiten haben mir gut gefallen und waren spannend. Der Mittelteil hat sich etwas gezogen. Die Intrigen und Manipulationen habe ich mir einfach viel intensiver vorgestellt. Für mich war das Buch mehr ein Roman als ein Thriller. 

Bewertung: 

Cover: 4/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 3/5

3 von 5 Engeln 

  

Kommentare:

  1. Die Idee und der Klappentext klingen richtig gut, schade das es dann nicht ganz so gut umgesetzt war wie gedacht.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Jaa der Klappentext und auch die Idee sind richtig gut. Aber leider ist die Ausarbeitung nicht ganz so gut. Es war halt eher ein Roman für zwischendurch als ein Thriller. Echt schade :(.

      Liebe Grüße <3

      Löschen